Milch ausfahren kann gefährlich sein

Mauricio José Troche: Zwei Kriminelle haben gestern Milchausfahrer von dem Unternehmen Lactolanda in Mauricio José Troche, Departement Guairá, überfallen.

Der Überfall ereignete sich am Donnerstag gegen 15:00 Uhr auf der Strecke, die die Kolonie Blas Garay des Departements Caaguazú mit der Stadt Mauricio José Troche in Guairá verbindet.

Die Opfer waren Esteban Fernández Díaz (25) und Cristhian Giménez (19), beide Vertriebshändler der Firma Lactolanda mit Sitz in Coronel Oviedo (Caaguazú).

Nach Angaben der Beamten aus der Polizeistation 12 von Mauricio José Troche erbeuteten die Angreifer eine Summe von 3 Millionen Guaranies.

Bei den Räubern handelt es sich um zwei Männer, die sich auf einem Motorrad der Marke Kenton vom Typ GTR befanden, schwarz und mit einer Schusswaffe die Milchausfahrer bedrohten. Sie flüchteten nach dem Überfall.

Die Opfer teilten der Polizei mit, dass sie vermutlich seit der Kolonie Blas Garay verfolgt und von den Männern abgefangen worden seien, als sie in das Department von Guairá kamen.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.