Mindestens ein Toter durch starken Sturm

Asunción: Durch den starken Sturm in der vergangenen Nacht ist mindestens ein Toter zu beklagen. Es ist ein Motorradfahrer, der von einem umfallenden Baum erschlagen wurde.

Auch ein Auto wurde durch den umfallenden Baum beschädigt. Des Weiteren sind große Teile im Land ohne Strom, vor allem in der Metropolregion.

Der Tod des Motorradfahrers wurde von der 11. Polizeistation in Asunción bestätigt, obwohl es immer noch unmöglich ist, die Identität des Verstorbenen festzustellen, da an dem Ort die Gefahr von losen Elektrokabeln besteht. Dies macht es zusätzlich zum intensiven Regen unmöglich, die Leiche zu bergen.

Der Vorfall ereignete sich an der Straßenkreuzung Manuel Talavera und Mariscal López in Asunción, als der Baum anscheinend aufgrund des starken Sturms, der aufgezeichnet wurde, umfiel, gefolgt von einem starken Regen. Der Körper des Toten lag auf dem Asphalt, abgedeckt mit einer gelben Plane.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Mindestens ein Toter durch starken Sturm

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.