Änderungen bei den Geldeinlagen der Kooperativen?

Ein Gesetzesentwurf ist in Arbeit, der für die Mitglieder der Kooperativen unter Umständen mehr Sicherheit bringen könnte. Nächste Woche soll er im Kongress behandelt werden.

Mirna Lovatti, Präsidentin des paraguayischen Verbandes der Genossenschaften (CONPACOOP) und der Colorado Senator Carlos Núñez sind die Initiatoren des Gesetzentwurfs. Sie wollen einen Garantiefond einführen, der die Geldeinlagen der Mitglieder in den Genossenschaften absichert.

Der Fond würde die Sicherheit der Sparer in Genossenschaften gewährleisten, so wie es auch schon bei den Banken der Fall wäre, erklärte Lovatti. Sie fügte an, der Fond müsse von den Genossenschaften finanziert werden, aber auch der Staat würde einen Beitrag dafür leisten. Ob dieses Vorhaben kommt wird sich zeigen, es gab schon mehrere Anläufe in dieser Richtung. Es geht auch nicht hervor, bis zu welcher Höhe die Einlagen abgesichert sein sollen.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .