Mord an Deutschen: 5.000 US-Dollar Belohnung ausgelobt

Asunción: Der Fall mit den ermordeten Deutschen ist noch nicht aufgeklärt. Jetzt wurde eine Belohnung in Höhe von 5.000 US-Dollar ausgelobt, wer Hinweise über die oder den Täter geben kann.

Die deutsche Bäckerei Michael Bock hat auf ihrem Facebook-Account den folgenden Text veröffentlicht:

“Es gibt eine Belohnung in Höhe von 5.000 US-Dollar für denjenigen, der genaue Hinweise geben kann, wer Bernard Raymund von Bredow und seine Tochter im Alter 15 Jahren so grausam ermordet hat. Er war ein unglaublicher Wissenschaftler, der ihre Weisheit an seine Tochter weitergab. Er wurde grausam getötet und auch die Tochter hatte einen langsamen und schmerzhaften Tod, mit einer großkalibrigen Kugel im Bauch. Die Tochter war schon dabei, ein Fest zu Ehren ihres 15. Geburtstag zu organisieren“.

Wochenblatt / Facebook / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

26 Kommentare zu “Mord an Deutschen: 5.000 US-Dollar Belohnung ausgelobt

  1. Fuerchtegott Moritz Baron von Steyr-Hahn

    Das stimmt mich traurig dass das Gör seine Quinceañera feiern wollte. Das einzige was dem Mädchen jetzt helfen kann in den Himmel zu kommen ist dass der Herrgott sie noch als Kind ansieht das nicht entscheiden konnte zwischen Links und Rechts.
    Das ist das Allewichtigste jetzt für das Mädchen.
    Dies ist die Garantie des Heilandes dass die Kinder die im Kindesalter sterben in den Himmel kommen.
    Matthäus 18 ff.
    “Zu jener Stunde traten die Jünger zu Jesus und sprachen: Wer ist wohl der Größte im Reich der Himmel? 2 Und Jesus rief ein Kind herbei, stellte es in ihre Mitte 3 und sprach: Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht in das Reich der Himmel kommen! 4 Wer nun sich selbst erniedrigt wie dieses Kind, der ist der Größte im Reich der Himmel. 5 Und wer ein solches Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf.”
    Es kann gut sein dass der Heiland diesen Überfall zuliess damit das Mädchen just vor ihrer Quinceañera zu Tode kam (es interessiert nicht wie sie zu Tode kommt durch Verkehrsunfall, Ermordung oder im Ofen von Auschwitz) und so noch gerade vor dem Höllenfeuer bewahrt wurde da sie noch nicht als mündig angesehen wurde von Gottvater selbst. Es kann gut sein dass sie in der Hölle gelandet wäre hätte sie die Quinceañera begangen da sie ab dann mündig gewesen wäre.
    Der Gnadenakt Gotres erweist sich oft durch solche Schicksalsschläge die aber zum Heil der Person dienen. Vielleicht ist das Mädchen ja jetzt heilfroh ermordet zu sein, wenn sie jetzt im Himmel ist. Und nie die Mündigkeit erlebt hat.
    Römer 11,33 “O welche Tiefe des Reichtums sowohl der Weisheit als auch der Erkenntnis Gottes! Wie unergründlich sind seine Gerichte, und wie unausforschlich seine Wege!”
    Eigentlich sollte die Ermordung des Mädchens viel früher kommen denn dann wäre es absolut sicher dass sie im Himmel wäre – trotz zwielichtiger Eltern.
    Hoffen qir also dass die Mörder als Boten Gottes dienten um das Mädchen noch knapp vor der Hölle zu bewahren. Dem Alten wurde allerdings die Gelegenheit zur Bekehrung weggenommen (wenn er nicht bekehrt war).
    Im Falle dass das Mädchen jetzt durch diesen Glücksfall im Himmel ist gehört den Mördern die Belohnung die ausgelobt wurde.
    So dankbar sollte man sein der Hölle entronnen zu sein.
    Viele jüdische Kinder wurden so von Adolf Hitler vor der Hölle bewahrt indem er sie vor ihrer Mündigkeit vergaste.
    Die Wege JHWH’s sind in der Tag oft unergründlich.

    1
    52
        1. Ich finde, da hat sie/er schon recht. Hier im Paraguay zählt ein Menschenleben wirklich nicht so viel. Monster ist vielleicht ein wenig übertrieben, aber diese Menschen leben schon ein Leben lang hier und haben oft viel Armut und Gewalt durchgemacht. Und mit der Justiz hat sie/er auch recht. Das ist kein Vergleich zu zivilisierten Ländern. Schlecht ausgerüstet, schlecht ausgebildet und korrupt. Sicher nicht alle, es gibt sicher auch solche, die etwas verändern möchten. Ich stelle mir vor, ich wäre hier im Paraguay “ein guter Polizist”, im Sinne, dass ich verstanden hätte für was die Polizei eigentlich da ist. Und rings herum nur korrupte, dumme Kollegen. Man muss nur genau hinschauen. Sogar die TV-Sendungen. Einfach nur lächerlich, wenn man die 1. Welt kennt. Die meinen es nicht einmal böse. Ein DÖCHler, der etwas mehr als einen Durchschnitts-IQ von 100 mitbringt, zB. 125 (was noch nicht überbegabt ist, einfach etwas über dem Durchschnitt), bringt immerhin die Hälfte mehr als hiesiger Durchschnitt (den lange nicht alle erreichen, denen ich begegne) auf die Wage (hiesig Durchschnitts-IQ gemäß internationaler Statistik: 82).

    1. Herr von und zu
      Schon einmal in der Bibel Matthäus 7:1 und 2 gelesen? Direkt aus dem Munde des Heillands Jesu Christi? Kostprobe aus der Lutherbibel 1912 ,,1Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. 2Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden.,,
      Keiner hat sie zum Richter berufen. Mit ihren Urteilen richten sie sich nur selber. Ausserdem verschmutzen sie den Namen Gottes mit der Behauptung die Mörder seien Boten Gottes. Tuen sie Buße bevor die Urteile die sie über andere fällen auf sie selbst zurückfallen. Oder zeigen sie weiter die Onlinefratze des Antichristen? Ihre Aussage bez. Hitler und den Judenkindern stinkt zu Himmel. Scheisse war schon immer braun. Und das Grass ist blau.

      6
      4
      1. Du Schwätzer. Ich kann mir gut vorstellen daß Du von der selben Sekte abstammst die auch den Mord durch den Mossad in Auftrag gegeben hat.
        Der Mann musste weg weil er zu viel über die VerbrecherElite und ihre Lügen gegenüber der Menschheit bescheid wusste.
        Erkundigt euch über den ehrenwerten Mann und ihr werdet schnell herausfinden daß er ein Gegner der menschenverachtenden JWO und ihrer Zukunftspläne war. Bei ihm wurde nach Dingen gesucht die nicht an die Öffentlichkeit geraten sollten. Das Kind war Zeuge und musste Sterben. Der Mossad hinterlässt keine Spuren

        1. Fuerchtegott Moritz Baron von Steyr-Hahn

          Beweise mir dass die Huden hinter der “Weltordnung” stecken. Merkel, Claudia Roth, Laschet, etc sind wohl kaum Juden und wenn dann konnte ja das ganze Deutsvhe Volk diese abwählen bei der Bundeswahl. Passierte aber nicht. Ihr hättet ja en masse AfD wählen können. Passiwrte nicht. Daher stecken zumindest all die Spd, Grüne und Links Wähler mit drunter unter der Wrltenverschwörung. Ist doch logo oder? So kann man die Weltverschwörung nicht auf die Juden reduzieren.
          Was da vor sich geht innerhalb des Judentums ist ja ferade exakt dieses:
          Lukas 12 ff.
          “Ich bin gekommen, ein Feuer auf die Erde zu bringen,[5] und wie wünschte ich, es wäre schon entzündet! 50 Aber ich muß mich taufen lassen mit einer Taufe, und wie drängt es mich, bis sie vollbracht ist! 51 Meint ihr, daß ich gekommen sei, Frieden auf Erden zu geben? Nein, sage ich euch, sondern vielmehr Entzweiung! 52 Denn von nun an werden fünf in einem Haus entzweit sein, drei mit zweien und zwei mit dreien; 53 der Vater wird mit dem Sohn entzweit sein und der Sohn mit dem Vater, die Mutter mit der Tochter und die Tochter mit der Mutter, die Schwiegermutter mit ihrer Schwiegertochter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter.”
          Dieses passiert ab dem Kreuz im Judentum und unter Juden.
          Der israelische Staat will ja nicht mal mehr die amerikanischen Juden weil die alle linksliberal gegen Trump waren und gegen den israelischen Staat sind.
          Es war ein Jude der dem Deutschen Reich im 1. Weltkrieg die Technik des Sprengstoffs erfand. Sonst wäre der erste Weltkrieg damals in ein paar Wochen zuende gewesen.
          Der Jude Haber rettete damals das Deutsche Reich.
          https://de.m.wikipedia.org/wiki/Haber-Bosch-Verfahren
          Der Jude Erhald Milch war der ohne den Hitler nicht weiter gekonnt hätte. Et Cetera.
          Und ja, Ioseph Stalina war Jude. Stalin bedeutet Stahl.

    2. “Vielleicht ist das Mädchen ja jetzt heilfroh ermordet zu sein, wenn sie jetzt im Himmel ist. Und nie die Mündigkeit erlebt hat.”
      Wochenblatt? Netiquette?
      Seid Ihr noch bei Sinnen, so einen Kommentar zuzulassen?
      Könnt Ihr nicht lesen, oder seit Ihr nicht in der Lage das Gelesene geistig zu verarbeiten?

      30
      1
      1. Ich bin ja kein ausgesprochener Fan Ihrer witzigen und geistreichen Kommentare. Aber in diesem Fall gebe ich Ihnen 10 von 10 möglichen Punkten. Was zu weit geht geht zu weit. Wie kann man nur so etwas schreiben. Das arme Mädchen. Noch nicht einmal 15. Da fällt es selbst mir schwer so einen Dreck zu lesen. Und das Schlimmste von einem Christen. So etwas darf man nicht freischalten.

    3. Fuerchtegott Moritz Baron von Steyr-Hahn

      @Hermann @dreier
      Die Presse richtet sich nicht nach dem main streaming. Weswegen sollte das WB diesen Kommentar nicht zulassen? Nur weil du nichts zu erwiedern weisst bruellst du hier danach dass man mich zensiert. Das ist mal wieder typisch.
      Der Hintergrund dessen ist dass du dein eigenes Ende nicht kommen sehen willst weil du nicht bereit bist.
      Nicht ich richte von Bredow dem Alten aber dein Verstaendnis von Gott ist verworren weil die ihn fuer einen alten Senilen Gutmenschen haeltst der alles durchwinkt was irgendwie grausam ums Leben kam. Das ist das was hinter deinem Komment als Theologie steckt: die Allversoehnung nennt sich das.
      Was sollte ich denn Buessen wenn ich nur anhand der Bibel versuche herauszufinden ob wenigstens nicht einer dieser zweien doch im Himmel hat landen koennen? Fuers Maedchen stehts auf Messers Schneide. Den Alten seh ich da mit Halloween Postern und vor Neonazi Wehrmacht Hooligans posen. Kein gutes Rezept fuer den Himmel wollte ich nur sagen.
      Ja das Maedchen ist wohl heilfroh ermordet worden zu sein wenn sie dadurch bewahrt wurde als Erwachsene gottlos zu sein und zu bleiben – jetzt aber als Kind in den Himmel darf.
      Dasselbe kann man uebrigends auf all die ermordeten weil Abgetriebenen Kinder in Deutschland sagen. Die durch Abtreibung ermordeten sind alle im Himmel. Waeren diese alle Erwachsen geworden haette kaum jemand sich bekehrt und in den Himmel gefunden. Mir faellt erst jetzt das Positive der Abtreibung, also der Ermordung von den ungeborenen Kindern auf. Diese unzaehlige Schar befindet sich automatisch im Himmel. Als Erwachsene wuerden sie wohl alle in der Hoelle gelandet sein – wo ihre abtreibenden Eltern sein werden.
      Gerade das verwaesserte Verstaendnis des Christentums der hier oben postenden ist fuer den Niedergang der westlichen Welt verantwortlich.
      Dies ist allerding starker Tobak fuer viele Leute und schier unmoeglich zu verkraften was ich hier sagte. Das macht es aber nicht unwahr.

      1
      24
      1. Irgendwo hast du schon recht. Neben dir in der gleichen Welt leben zu müssen ist bereits eine Stafe Gottes. Andererseits beflügelt es mich, wieder nach Deutschland zurückzuwandern. Denn mir scheint, mit dir ist einer der letzten Idioten aus DE in Parguay eingewandert. Ihr seid jetzt alle hier. aber mal ehrlich jetzt: du hattest drüben unbegleiteten Freigang aus der Klapse und bist dann nach Südamerika abgehauen, oder?

    4. Du hast das hier nur so vor dich hin geplappert, oder: “Viele jüdische Kinder wurden so von Adolf Hitler vor der Hölle bewahrt indem er sie vor ihrer Mündigkeit vergaste.” ???? Gott, wie ich mich schäme, dass du möglicherweise ein Deutscher bist!!

      1. Man o man, hat er wirklich so einen Dreck geschrieben? Ich weiß es nicht, da ich nur die ersten zwei und die letzten zwei Worte lese. Aber das wäre ja wirklich unter dem Hund. Da muss das Wochenblatt schon aufpassen nicht einmal rechtliche Probleme zu bekommen. Was zu weit geht geht zu weit.

  2. Es ist gut, dass mediale Aufmerksamkeit erzeugt wird, die ausgelobte Belohnung kann dabei behilflich sein. Nachahmungstäter wissen so, dass ein gewisses Risiko besteht, da Deutsche unabhängig von der Polizeiarbeit auf ihre Art aktiv geworden sind. Daüber hinaus helfen solche Aktionen auch dabei, etwas mehr Bewußtsein in das Land hineinzutragen. Gandhi hat sinngemäß einmal gesagt:”Wenn Du bei der Verfolgung eines Unrechtes nicht weiterkommst, dann mache das Unrecht offenbar.”
    Ich bin dafür , dass wann immer ein Deutscher einem Verbrechen zum Opfer fällt und jemand eine Belohnung für die Ergreifung der Täter ausgesetzt hat, dieser von allen Deutschen (auch mit kleinen Summen) unterstützt werden sollte. So wird ersichtlich, das Deutsche an einer echten Strafverfolgung interessiert sind, diese fördern und auf ihre Weise zeigen, dass sie nicht bereit sind, solche Taten ungesühnt zu lassen . Wie man sowas im einzelnen bewerkstelligen kann, darüber müsste man in Ruhe nachdenken, aber vielleicht hat jemand eine vernünftige Idee dazu.

    17
  3. Fuerchtegott Moritz Baron von Steyr-Hahn

    Die ausgelobte Belohnung nennt man auch Kopfgeld.
    Das ist zwar nobel gibt aber der Landesbevoelkerung das Signal dass da “noch viel zu holen ist”.
    Schon mal darauf gekommen dass die nach Suedamerika geflohenen Nazis nie umgebracht wurden? Ausser von der Simon Wiesenthal Stiftung legte niemand Hand an die Deutschen nach 1945.
    Warum wohl?
    Auch unter Stroessner wagte man es nicht Deutsche zu ueberfallen.
    Die Bundesregierung zahlte regelmaessig Schutzgeld an die paraguayische Regierung.
    Und es passierte dementsprechend nie was.
    Offensichtlich hat die heutige BRD Regierung diese Schutzgeldzahlungen eingestellt und die Deutschen als “harte Hunde” haben ihr Ansehen verloren.
    Da in Lateinamerika alles auf Beziehungen, Image und Ansehen hinauslaeuft so sah man den nationalsozialistischen Taeter als Helden an. In der Tat passierte den Nazis nichts in Paraguay.
    Eben weil man den ultra Rechten in Paraguay nichts antut weil man sie dafuer ansieht als ob sie fuer “das Gute und Wahre” stehen.
    Die Enttaeuschung ist dann beim Lateiner gross wenn die Deutschen nun mehrheitlich als links gruene Schwuchteln in Paraguay antrudeln denen man keinerlei Werte noch Prinzipien mehr anmerkt.
    Die Deutschen heute sind “gefuehlte Loosers” in den Augen der Lateinparaguayer.
    Das basiert sich darauf dass der Guarani Stamm von jeher die Weissen Conquistadoren fuer ihre Stammesziele einzuspannen versuchte gegen andere Indianerstaemme. Der Weisse muss also den Caudillo machen, den Mann fuers Grobe.
    Funktioniert das nicht mehr wendet der Guaranistamm sich auch schnell gegen die “weissen Eindringlinge”.
    Der Weisse kommt eben schwach rueber und stellt nicht mehr den Capo.
    Das sind komplexe Machinationen die im Hintergrund wirken und gerade die latente Feindseligkeit des Deutschen gegen Gott und die Bibel kommt irgendwie komisch rueber fuer den Lateiner.
    So kann die Wesensart auch schon mal das Todesurteil des Germanen sein wenn er nicht mehr seinen Mann steht.
    Mein Paraguayer sagte mir noch letzt dass die Weissen fuer den Niedergang der Welt verantwortlich sind. Er erwartet Loesungen und nicht links gruenes Geschwurbel.
    Der Paraguayer mag solche Leute wie Alfred Stroessner. Kein Problem mit Diktator hauptsache die Welt ist halbwegs in ordnung denn insgeheim weiss der Lateiner dass er sich selbst nicht regieren kann – dazu braucht er den Weissen (Conquistador, Nazi Schergen, Diktator, etc).
    Im Untergrund schwelt ein rassisches Minderwertigkeitsgefuehl beim Guarani Indianer welches zutiefst verletzt wird durch das gutsherrliche Gebaren des Germanen. Im Grunde will der Guarani nur eines: er will dem weissen Conquistadoren seine Tochter zur Frau geben und dafuer erwartet er dass der spanische Kolonialherr sich vor den Stammeskarren spannen laesst und im Indianerstamm aufgeht. Die Guarani sind zutiefst Rassisten und das wichtigste ist fuer ihnen dass Indianerblut in den Leuten fliesst. Laesst man sich also nicht besteigen oder heiratet sich nicht in die Lokalbevoelkerung hinein, so gilt man als Sonderling der auch besser wieder geht. Die Grundlage der Voelkervermischung ist tiefverwurzelter Rassismus – auch in Europa. Wo eben nicht der Deutsche der Rassist ist sondern der Schwarze.
    Bedenken sie eines: die Indianer Nordamerikas stammen aus Europa sind also die Verwandten der Deutschen. Nur: die Indianer haben relativ dunkle Haut. Sie haben also selektiv die weissen Gene aussterben lassen als sie in Nordamerika siedelten durch selektive Heiratspolitik. Die weissen Gene wurden systematisch ausgemerzt. Das ist der absolute Rassismus gegen die weissen Gene die sie ja genausogut von Noah erbten wie die Europaeer die ihrerseits auf Kontinentaleuropa die weissen Gene selektiv durch Reproduktion foerderten.
    Dieses sollte man im Auge behalten. Von anbeginn der Besiedlung Amerikas haben die Indianer das weisse in ihnen selektiv ausgemerzt. Ich wuerde sogar so weit gehen dass sie alle weissen Babys ermordet haben um ihre Bevoelkerung dunkelbraun zu halten. So wie Albinos in Afrika getoetet werden da sie vermeintlich den weissen Fluch besitzen. Da kann man sich vorstellen wie die Nachfahren Hams, die ja auch von Noah abstammten und daher dieselben Gene teilten wie Sem und Japhet, auch systematisch alles hellhaeutigen Babys getoetet haben muessen um ihre Bevoelkerung schwarz zu halten.
    Sie sehen also die Dinge sind eventuell komplexer als man denkt und reichen eventuell bis zur Sintflut zurueck.
    Daher, wenn sie den Paraguayern an die Waesche gehen (oder Geld springen lassen) oder selbst den Rock hochheben damit man an ihr weisses Fell sich bedienen darf, dann passiert ihnen nie was und sie werden nie ueberfallen. Alte Stammessitte die mindestens bis zu den Conquistadoren zurueckreicht. Man ist halt beleidigt wenn ihr Arsch nicht Allgemeingut ist.

    1
    5
    1. Achje, Kuno. Sehr schade! Du hast gut angefangen, einige bedenkenswerte Ansätze gebracht und bist dann in das abstruse Bibelgefasel abgeglitten. Ab der Abstammung der Indianer.
      Schade!

    2. Mein Gott, hast du eine Macke! (Nur ein Zitat, das hinten und vorne nicht stimmt!): “Auch unter Stroessner wagte man es nicht Deutsche zu ueberfallen. Die Bundesregierung zahlte regelmaessig Schutzgeld an die paraguayische Regierung. Und es passierte dementsprechend nie was.”

      Admin: sperrt diesen Verrückten oder erklärt ihm, dass hier auch unter Stroessner u.a. Deutsdche ermordet wurden. Und dass die Bunderegierung (z.B. Zimmermann) hier Hundertausende von Dollars auf den Tisch legte (es gab kein Auslieferungsabkommen), damit Straftäter ausgeliefert oder tatscählich bestraft wurden.

  4. Fuerchtegott Moritz Baron von Steyr-Hahn

    @Maschenka
    Den Überfall hat nicht ein jüdisches Killerkommando gemacht. Das kann ich dir auch beweisen durch den modus operandi. Ein israelisches Kommando würde das Kind penibel verschont haben. Siehe Fall Schwartzmann im WB.
    Also der Alte war tief in der Verschwörungstheorie drinnen? Das ist ein weiterer Beweis dass er nicht Christ war und jetzt nicht im Himmel ist.
    Beim Juden Schwartzmann war es eindeutig ein jüdisches Killerkommando der den Juden umbrachte. Es gab keine Kollateralschäden wie Mose es verordnet.
    Hesekiel 18 ff.
    “Siehe, alle Seelen gehören mir! Wie die Seele des Vaters mir gehört, so gehört mir auch die Seele des Sohnes. Die Seele, die sündigt, soll sterben!” .
    Kollateralschäden sind nach der Bibel verboten.
    Es waren nicht Juden die die von Bredows umbrachten.
    Ein jüdisches Einsatzkommando ginge so vor wie im Gazastreifen und zwar wird der Schlag vorangekündigt damit sich Unschuldige aus dem Gebiet zurückziehen können.
    Ein Jude hätte vermummt vorgegangen und das Mädchen aufgefordert sich im Bad einzuschliessen und nach Verstummen der Schüsse erst nach einer Stunde herauszukommen. Juden hätten dem Mädchen nichts getan.

    2
    1
  5. Mein Gott, ist das schlimm, was dieser durchgeknallte Fürchtegott hier von sich geben darf! Warum muss man auf eine “Freischaltung” warten, wenn jemand so einen Schund hier ablassen kann. Wenn schon Kommentare freigeschaltet werden müssen, dann kommt bitte euerer Sorgfaltspflicht nach und schaltet solchen Schmutz nicht frei.

    1. Fuerchtegott Moritz Baron von Steyr-Hahn

      Rabbi Joseph ben Porat sagt dasselbe wie ich. Normalerweisekommt die Nazikeulenicht von Orthodoxen Juden sondern meist von anderen Deutschen.e
      Die Juden werden damit einverstanden sein was ich sagte. Ausserdie lieralen, also gottlosen Juden.
      Im chasidischen Judentum isr dieses was ich hier sagte hinlänglich bekannt – ich hab ea nur etwas interpretiert. Allgemein sehen die Juden es so dass Gott mitten unter ihnen war in Auschwitz. Nur ha ben sie ihn nicht erkannt. Das beantwortet die Frage wo Gott war während des Holocausts. Er war mitten unter ihnen nur kannten sie ihn nicht mehr.
      Im Holocaust kamn rund 1.5 Millionen meist Judenkinder um und rund 4.5 Millionen Erwachsen. Da die Erwachsenen nicht an Jesus glaubten so sind sie jetzt in der Hölle, insofern sie nich Christen waren. ABER diese 1.5 Millionen Kinder der Juden sind allesamt automatisch im Himmel. Die wohl als Erwachsene für die Hölle prädestiniert gewesen wären da die Chance schlecht stand dass die Juden zum Heiland fänden wenn sie erwachsen gworden sind. So befinden sich jetzt 1.5 Millionn Juden im Himmel die sonst in die Hölle gekommen wären.

      1
      3

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.