Motorräder im Aufwärtstrend, aber Überangebot bei anderen Kraftfahrzeugen

Die nationale Industrie für die Produktion von Motorrädern, Nutzfahrzeugen und Automobilen durchläuft in der ersten Jahreshälfte unterschiedliche Zeiten.

Der Verband verzeichnet ein leichtes Wachstum bei der Produktion von Motorrädern, während es zu einer Stagnation in den beiden Segmenten Autos und Lastwagen kommt. Grund dafür ist der ungebremste Import von Gebrauchtwagen und Lastkraftwagen.

Jorge Samaniego, Präsident der paraguayischen Industriekammer für Motorräder und Automobile (Cipama), bestätigte den Sachverhalt.

In Bezug auf die Produktion von Motorrädern sagte er, dass es ein leichtes Wachstum gebe, weil die Nachfrage nach der begonnenen Ernte im Landwirtschaftsektor steige und dadurch mehr Einkommen vorhanden sei. Er schätzte, dass bis Ende des Jahres die Nachfrage in der Größenordnung von zehn Prozent ansteigen würde.

„Letztes Jahr haben wir 135.000 Stück verkauft und in diesem Jahr würden wir wohl die Zahl von 145.000 oder 150.000 Motorrädern erreichen”, sagte er. Allerdings betonte Samaniego, dass es eine spezielle Situation mit paraguayischen Motorrädern gebe, die luxuriöser und besser ausgestattet seien. Hier stelle man eine geringere Nachfrage fest, wegen der höheren Kosten.

Er gab an, dass sich die Mehrwertsteuer für Motorräder in letzter Zeit geändert habe und die Kosten für Kennzeichen ebenfalls um 500 Prozent gestiegen seien. „Das wirkt sich auf den Verbraucher und sein persönliches Budget aus. Wir suchen nach wirtschaftlichen und wettbewerbsfähigen Produkten zum Thema Preise”, sagte er.

In Bezug auf das Segment der Nutzfahrzeuge und Autos zeichnete Samaniego ein anderes Bild auf als bei den Motorrädern und wies darauf hin, dass sie durch das Überangebot, sowohl bei Gebraucht- als auch bei Neufahrzeugen, ziemlich betroffen seien. „Die nationale Industrie ist von dem Überangebot betroffen. Es kommt dadurch, weil Brasilien mit seiner Mega-Abwertung in der Währung und die Unterstützung der Regierung durch eine Finanzierung der brasilianischen Autoindustrie dazu geführt hat, dass die paraguayische Industrie ein wenig Umsatz in dem Sektor einbüßte “, sagte Samaniego.

Wochenblatt / Ultima Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Motorräder im Aufwärtstrend, aber Überangebot bei anderen Kraftfahrzeugen

  1. Aber über die Entsorgung dieses Stoffe, den Müll, kümmert sich kein Mensch hier, massige Produktionen beinhalten auch, dass der dadurch entstandene Müll korrekt entsorgt wird, aber da macht man dann ein Feuerchen und gut? Altreifen zB?

    1. Wir sind oft komplett einer Meinung. Genau auch was ich immer sage. Produzieren, verkaufen ja, weil da kann man Geld verdienen. Entsorgen, recycling nein, da stimmt die Marge nicht. Das ist das heutige typische Bild. das wird dann Wirtschaftswachstum und Fortschritt genannt. Würde man die Kosten der Verschmutzung und Verseuchung den Gewinnen gegenrechnen, wären die Gewinne weg und man müsste Schulden aufnehmen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.