Nach dem Krankenbesuch war das Auto gestohlen

San Lorenzo: Eine Frau machte sich zu einem Krankenbesuch ihrer Verwandten auf. Dazu ließ sie ihr Auto auf dem Parkplatz des San Lorenzo Hospitals stehen. Als sie zurückkam, war es gestohlen.

Das Opfer in dem Fall heißt Miryam Elizabeth Cáceres Rojas. Sie besuchte am Donnerstagnachmittag ein Familienmitglied im San Lorenzo Hospital und stellte ihr Fahrzeug gegen 13:00 Uhr auf dem Gelände ab.

Kurz nach 19:00 Uhr wollte sie nach Hause zurückkehren, aber als sie ihr Auto suchte, kam es zu einer unangenehmen Überraschung, weil es nicht mehr an dem Ort war, an dem sie es geparkt hatte.

Das Opfer meldete den Diebstahl der ersten Polizeistation in San Lorenzo und gab den Beamten eine genaue Beschreibung zum Auto sowie zu den darin befindlichen Gegenständen.

Nach Angaben der Polizei befindet sich nur eine Überwachungskamera in einem Winkel, der den Moment des Diebstahls hätte einfangen können. Von Seiten der Klinikleitung vermied man es, weitere Aussagen zu dem Fall zu machen.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Nach dem Krankenbesuch war das Auto gestohlen

  1. Bei mir haben sie dieser Tage Kiefernbäume aus meinem Campo ausgegraben und mit dem LWK weggeschafft, in diesem Land würden sie sogar die Strasse stehlen, wenn sie was wert wär? Dieses Volk ist so schamlos….

    1. Ausgegraben? Das ist doch Arbeit!
      Bei mir haben sie einen sehr starken Regen abgewartet, und dann 350 Bäumchen einfach rausgezogen.

    2. Falsch! Mir hat mal einer folgendes erklärt:
      Hier herrscht eine Schamkultur, aber keine Schuldkultur.
      Scham ist, wenn man erwischt und damit blossgestellt wird.
      Schuld ist, wenn man ein Unrecht begangen hat – egal ob man erschwischt wird oder nicht. Da man aber sofort zur Beichte rennen kann, ist man ohne Schuld, und damit juckt einem nichts mehr.

  2. Was man nicht mit rein nehmen kann wird geklaut.. muss ja nicht nur das Auto sein. Das ein Auto klauen überhaupt noch einen Zeitungsbericht bekommt ist schon toll

    1. Das spielt keine Rolle. Sie wird dir eh auch nicht mal einen Zuckerrohrschnaps spendieren. Vielleicht spendiert dir ja deine PY-Frau dir ein paar, ihre Tanten, Onkels, Schwager etc. Aber diese Frau, der das Auto gestohlen wurde, bestimmt nicht. Ja, das stimmt schon. Bestimmt nicht.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.