“Nein zum Selbstmord“

Asunción: Die katholischen Gläubigen ehrten das Herz Jesu mit einer Prozession und einem Festgottesdienst unter der Leitung des Priesters Adalberto Martinez. Vor allem wandte er sich in seiner Predigt jungen Menschen zu und sagte ihnen: “Nein zum Selbstmord“

Die Predigt richtete sich speziell an die Bildungsgemeinschaft der Salesianito-Schule. Martinez ermahnte sie, sich zu bilden, zu lernen, zu studieren und ihr Leben dem Herrn zu geben. „Meine lieben jungen Leute: Lieben Sie Ihr Leben, verzweifeln Sie nicht, wenn es schwierige Situationen gibt. Geht zu euren Familien und redet, denn in diesem Alter gibt es viele Probleme. Gott liebt euch, und euer Leben gehört ihm, und nur er kann es euch nehmen“, sagte der Priester.

Er drängte darauf, ein barmherziges Herz wie das von Jesus zu haben, ohne Groll und ohne Bosheit, gegeben für die Liebe und das Mitgefühl anderer. „Papst Franziskus hat die Jugendlichen aufgefordert, als er nach Paraguay kam, um mit Jesu das Leben zu begleiten und nicht mit dem Teufel zu spielen“.

Während der Eucharistiefeier wurde auch Chiquitunga noch einmal erwähnt und ihrer Seligsprechung gedacht, die die erste in Paraguay war.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.