Neue Verkehrsregeln im Mai

Der Leiter der Straßenpolizei, Luis Christus Jacobs, erinnerte daran, dass es ab Mai zu neuen, einschlägigen Verkehrsvorschriften kommen könnte, nachdem diese mittlerweile schon zur Prüfung im Parlament vorliegen.

Am 16. Mai ist der Stichtag, an dem die neuen Maßnahmen umgesetzt werden sollen, die alten Vorschriften stammen teilweise aus dem Jahr 1947.

Der entscheidende neue Punkt ist die Schaffung einer Agentur für Straßenverkehrssicherheit, dessen Geschäftsführer Justo Pastor Dominguez werden soll, er arbeitete “jahrelang an der Frage der Sicherheit“.

Darüber hinaus werden Ministerien und Kommunen verschmolzen, die Straßen- und Stadtpolizei wird “Ausführungs- und Durchsetzungsorgan“ der neu zu schaffenden Agentur.

Sie ist auch verantwortlich für die Politik der Verkehrssicherheit und bestimmt die Parameter in dieser Hinsicht, insbesondere ist dabei auch das Führerscheinsystem von einer Reform betroffen. Die grundlegende Änderung beinhaltet vor der Ausstellung eines Führerscheins der Besuch einer Fahrschule, dabei müssen Aufzeichnungen über eine praktische und theoretische Prüfung vorliegen, die Behörde hat hier die Aufsicht über die erforderlichen Dokumente.

Dieses System ist übrigens nicht neu, im Bundesland Itapúa ist heute schon eine theoretische und praktische Fahrausbildung vorgesehen.

Des Weiteren diskutiert man die Regulierung der polarisierenden Scheiben, hier soll auch eine Reform stattfinden.

Jacobs äußerte sich nicht näher, wie diese aussehen soll, sagte aber gegenüber dem Radiosender Kanal 100, dass die Heckscheibe nicht mehr getönt werden soll, weil der Fahrer in der Nacht nachfolgende Fahrzeuge im Rückspiegel schlechter erkennen kann, auch eine völlige Verdunkelung aller Fenster “ist sehr nachteilig“.

Quelle: ABC Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

8 Kommentare zu “Neue Verkehrsregeln im Mai

  1. Mal wieder Unfug wg. der verdunkelten Heckscheibe (vorne und vordere Seite ohne ist ok):
    1. Wenn alle ihr Licht anmachen sieht man die auch.
    2. Mit Aussenpiegel(n) ! Sieht man die auch.
    3. Darf man dann nachts sein Auto nicht mehr vollladen?

    Soweit zu den “§$%&*’ Ideen dieses Experten.
    Nuhr kennt er natürlich nicht:

  2. Neue Verkehrsregeln:

    Hier eine altbekannte; Mann/frau sollte bei Dunkelheit entgegenkommende Fahrzeuge nicht mit

    vollem Scheinwerfer blenden, aber ich glaube 70-80% oder mehr der Fahrzeuglenker (ohne Fahrprüfung)

    kennen diese Regel gar nicht, der Rest fährt halt ganz ohne Licht, vor allem in ländlichen Zonen!

  3. Immer wieder neue Regelungen, die entweder gar nicht oder nur bei Fahrzeugen durchgesetzt werden, die danach aussehen, als würden/könnten die Eigentümer entweder eine saftige Coima oder die Multa bezahlen.
    Alte, klapprige Fahrzeuge werden noch nicht mal angehalten, wenn sie gar keine Scheinwerfer haben, weil die schon seit Jahren zerbrochen sind.

    Weiß jemand, ob und wo man den aktuellen Bußgeldkatalog für den Strassenverkehr findet ?
    Bei Nachfragen wegen der Höhe erhält man von 4 verschiedenen Angestellten 7 verschiedene Antworten 🙁

  4. Da arbeitet also jemand “jahrelang an der Frage der Sicherheit“. Und als Belohnung für seine zügige Vorgehensweise wird er Geschäftsführer. Das hat sich dieser Mann doch redlich verdient. Da gibt es dann auch noch Departements die ihre eigenen Verkehrsregeln aufstellen und letztendlich auch noch die Gemeinden, die da ja auch noch ein Wort mitreden wollen. Ich finds jedenfalls gut !!!! ( ansonsten schickt man mich ja wieder zurück oder hinterfragt, warum ich hier sein )

  5. Ok, Fahrschule hin oder her, ob die viel bringt sei mal dahin gestellt.
    Fahren können sie ja, so solala. Wer viel fährt, bekommt auch Übung.
    Meiner Meinung nach sind die Unfallursachen andere.

    1. Handy am Steuer. Ich bin kein Schnellfahrer, sondern gemühtlich so mit 80.
    Man muss sehr oft in die Eisen steigen, weil plötzlich vor einem ein Moto oder Auto mit 20
    dahin dümpelt und dessen Fahrer wie wild auf dem Handy rum hämmert und die ganze Breite
    der Strasse braucht. Diese Leutchen bekommen von Verkehrsgeschehen rein garnichts mehr mit.

    2. Alkohol am Steuer.

    3. Tiere auf der Fahrbahn.

    4. Diese bekloppten Musikanlagen im Auto, die haben im Strassenverkehr nichts zu suchen.
    Ich bin schon lange am Rätseln. In Paraguay ist die Technik doch recht kurzlebig.
    Wie kann es sein, das diese Sch… Lautsprecher nicht öfter explodieren?

    5. Zustand der Fahrzeuge.

    Und so in dieser Reihenfolge sehe ich das Problem.

    LG

  6. Gut so. Hauptsache wieder neue Regeln:

    Man koennte auch:

    – Lichter alle abbauen ( Mopeds haben hinten sowieso meist keine Beleuchtung.

    – Scheiben alle klar ohne Folie

    – Hilux,teure Fahrzeuge und Polizei Sondererlaubnis fuer ganz dunkle Scheiben
    nach Berechtigungsscheinvorlage ( Kontoauszug)

    – Fahrzeuge ab dem 3.Gang drossseln max .Geschwindigkeit 60 km

    – noch ein para teure Ampelanlagen in russischer Schrift zur Verkehrssicherheit

    Dann hat man als Politiker auf jeden Fall etwas nachzuweisen.

Kommentar hinzufügen