Neuer Leiter der Verkehrspolizei in tödlichen Unfall verwickelt und gegen die Quarantäne verstoßen

Asunción: Durch das Dekret Nr. 2.944 der Exekutivgewalt ist Osvaldo Cabrera Adorno zum neuen Direktor der Verkehrspolizei (Caminera) ernannt worden und ersetzte Luis Christ Jacobs. Adorno wurde im Mai wegen Verstoßes gegen die Quarantäne angeklagt, weil er im Mai in Itapúa in einen Verkehrsunfall verwickelt war, was zum Tod einer Person führte.

Adorno arbeitete bis zu seiner Ernennung als Generalinspektor in der Institution. Auf diese Weise wird das Gesetz Nr. 5.498 / 15 der Caminera eingehalten, in dem erwähnt wird, dass die nationale Direktion der Verkehrspolizei von einem Generalinspektor besetzt sein muss.

Den Informationen zufolge klagte die Staatsanwaltschaft am 21. Mai drei Personen wegen Verstoßes gegen die Gesundheitsquarantäne nach einem in Itapúa registrierten Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang an. Einer der Protagonisten des Unfalls, der ohne Begründung auf der Straße unterwegs war, war Adorno.

Die Staatsanwältin Blanca Saucedo aus den Vereinigten Kolonien hatte die Anklage wegen einem Verstoß gegen das Gesetz 716/96 der Hygienequarantäne gegen Adorno, Aida Céspedes und Erna Cabrera erhoben.

Die drei Angeklagten sollen am Freitag, dem 15. Mai, nachmittags in einem PKW auf Kilometer 41 der Route PY06, Dr. Juan L. Mallorquín, in der Gemeinde Obligado, Departement Itapúa, unterwegs gewesen sein, als es zu dem Unfall kam und dabei René Alcides Ramírez zu Tode kam.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Neuer Leiter der Verkehrspolizei in tödlichen Unfall verwickelt und gegen die Quarantäne verstoßen

  1. ja hatte die richtigen tios und amigos, jetzt ist er aufgrund seines postens sicher immun gegen ratten und covid auch gleich, also was soll das lange herumgerede, der erste covid selbstheiler fall in paraguay, ob der in die statidtik passt weiss maN noch nocht das es kein UHU sin NEO Amigo gibt hier in PY

  2. Unter anderem die Angehörigen der Polizei sind gemaess Praesidenten Dekret von den Restriktionen ausgeschlossen und hatten somit nie Hausarrest? Das ganze ist somit eine sinnfreie Anzeige?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.