Neues Boutique-Hotel mit einzigartigem Konzept

Hotels und Restaurants spüren die Wirtschaftsflaute weniger als andere Sektoren, eher verzeichnen sie einen Aufwärtstrend. La Alondra Factoria heißt ein neues Boutique-Hotel in Asunción, das eine alte Fabrik simulieren soll, dies aber mit hochwertigen Materialien in der Architektur, wie altes Holz, Marmor, antiquarische Möbel und weitere exklusive Einrichtungsgegenstände. Die Investitionssumme belief sich auf 5.890.000 US Dollar.

Das Hotel liegt an der Straße Dr. Morra, zwischen España und Tte. Vera, es verfügt über 17 geräumige Zimmer und zwei Suiten mit jeweils 150 Quadratmetern. Die Preise fangen bei 240 US$ pro Nacht an, bei den Suiten können es aber bis zu 1.000 US Dollar sein.

Valeria Rolon Aquin, Hotelmanagerin, erklärte, es sei nicht nur eine Herberge für Gäste sondern auch Einheimische können Frühstück, Mittag- oder Abendessen genießen, das Restaurant werde ab November komplett für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Sie fügte an, das gesamte Personal bestehe aus Paraguayern, 30 an der Zahl, sie wurden in einem Partnerhotel in Corrientes, Argentinien, geschult.

La Hotel Alondra Factoria ist ein Unternehmen der Firma SES SA, das seit 15 Jahren ein Kasino in Asunción betreibt. „Die nächste Investition, die wir anstreben, ist ein ähnliches Projekt, eine Art Hotel, aber auch Eigentumswohnungen sind geplant. Der Gebäudekomplex wird über 28 Wohnräume verfügen, die auf Dienstleistungen eines Hotels zurückgreifen können“, sagte Porfirio Aquino, Präsident von SES SA.

Er fügte an, 18 dieser Wohnungen werden verkauft, die restlichen 10 bleiben in dem Besitz des Unternehmens und dienen als Unterkünfte für Gäste.

Quelle: Ultima Hora