„Nicht einmal richtig lügen können sie“

Asunción: Die 48 t medizinischer Gütern, die mit einem Frachtflugzeug aus Hong Kong im Kampf gegen Covid-19 kamen, wurden vom Gesundheitsministerium komplett abgelehnt, da sie nicht die Mindestnormen erfüllen. Über 3.000.000 US-Dollar Anzahlung sind in Gefahr.

Als wäre die geringe Qualität der gelieferten Güter nicht nur schlecht haben die importierenden Firmen, die sich seit Jahren am Staat bereichern, Rechnungen gefälscht und Produkte für viel höhere Preise an den Staat gebracht, als was marktüblich ist.

Dr. Lidio Irala sagte, dass ab dem Moment als die Fracht aus China mit dem Logo der Regierung geliefert wurde, obwohl private Firmen dies importierten, kamen erste Zweifel auf. „Einige sagten wir sind in Quarantäne andere nicht, nicht einmal richtig lügen können sie. Nach 50 Tagen Quarantäne sind wir wieder am Anfangspunkt, trotz der Bemühungen der Bevölkerung, denn wir sind in keiner Weise auf die Pandemie vorbereitet. Wir würden das keine Woche durchstehen, wenn es erst würde“, so der Doktor.

Neben den vom Staat bevorzugten Firmen Insumos Médicos S.A. (Imedic) und Eurotec S.A., die dem Unternehmer Justo Ferreira, sollen auch einige Politiker in den “Fehlkauf“ involviert sein.

Wochenblatt / Ñanduti

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

14 Kommentare zu “„Nicht einmal richtig lügen können sie“

  1. Das war zu erwarten. Mit der Steuergeld Zahlung wurde die Heim Elektronik Fracht des Fliegers bezahlt, die in Montevideo gelandet ist? Für die paraguayische Regierung wurde Medizin Schrott zugeladen? Bei Lieferungen aus China gibt es seit Monaten keine Anzahlungen mehr sondern nur noch 100 Prozent Vorkasse, egal wer was bestellt. Somit waere eine angebliche Restzahlung ein zusaetzlicher Unternehmergewinn der hiesigen beteiligten Firmen und Politiker?
    Mein Tipp: EInfach die Beziehungen nach China noch weiter vertiefen, bis den USA der Kragen platzt wie in Venezuela? Dann gibt es auch in Paraguay die aus US Geldern bezahlten Steinewerfer , die die Regierung mit ihren tausenden Planilleros stürzen und den Weg für andere Marionetten ebnen?
    Danach wird es für die Menschen in Paraguay zwar nicht besser, für die bisherigen Marionetten jedoch erheblich schlechter.

    1. Ich verstehe die 3 Millionen Dollar Anzahlung noch nicht. Wurden die bezahlt oder nicht, da im Artikel steht, dass es “in Gefahr” ist. Müssen die Chinesesn den Schrott jetzt zurückfliegen? Wer bezahlt denn schweren (mehr Kerosinverbrauch) Flieger ?
      Wäre gut wenn das Wochenblatt nochmal genauer recherchiert und einen ausführlichen Artikel dazu bringt. In jedem Fall ist diese Aktion extrem skrupellos, aber das kennt man ja von der Regierung.

  2. Ausserdem sind ja hier politiker und unternehmer die selben. Dann heisst es der staat kann nicht wirtschaften. Mit so einem system kann er es nicht. Das ist alles und die wirklichen gauner hocken in der privatwirtschaft. Solche aktionen nennen sich unternehmrische freiheiten.

  3. Man könnte es auch anders formulieren: “Zu dumm zum lügen” – aber gelogen wird von der Wiege auf, ohne mit der Wimper zu zucken. Dabei sind die meisten Lügen so blöd und offenkundig, daß man glaubt, es mit kleinen. dummen Kindern zu tun zu haben. Doch in Einem sind diese Geburts-Lügner anderen voraus – ihre Lügen kommen blitzschnell, sehr selbstsicher und ohne rot zu werden.

  4. mensch, wann kapiert ihr endlich wer euer wirklicher herr ist der bestimmt
    in ganz lateinamerika und europa ? das ist der ami und der paßt auf , daß
    keiner euirer politiker und unserer marionetten handel und güter eingeht
    mit china iran russland die der ami mehr oder weniger unter embargo stellt .
    der ami feift und die schranzen springen entsprechend . der ami kontroliert
    alles , nicht nur das internet und finanzen .

  5. Ne, zum Lügen sinds nie verlegen. Ok, meist ein wenig Plump. So behaupten einschlägig bekannte Eingeborene in diesem Forum, bei ihnen werde der Müll alle 2 Tage abgeholt. Dabei habens trotz Posten im Direktorium ihrer sechs Hausfrauen-Kuchen-Kaffikränzchen-Treffen im November des Jahres noch nicht einmal 40 Euro Straßenzulassung zusammen kratzen können und prahlen im Forum herum, wie stolz sie auf ihr Land seien, da man dann einfach mit dem 2-Dollarschein wedeln könne vor den Korrupti-Wegbelagerer in Uniform. Das reicht dann eher zum alle 2 Tage mit Streichholz Müllabfackeln in ihrer Durchlauchten Gegend, von wo sie her kämen.
    Ne, zum Lügen sinds Eingeborene nun wirklich nie verlegen. Ok, meist ein wenig Plump. Und manchmal reicht es sogar um einen Alemam de M. um 5 Mil zu erleichtern. Juheeee, da ist er und sie aber orgulloso darauf, auf das, was sie nebst täglich 7 bis 11 Schul von Edukation und Kultur mitbekommen haben.

  6. Das ist halt eines der Hauptprobleme in diesem Land. Nicht nur das Gesundheitsministerium, alle 20.000 Amigo-Ministerien sind nicht fähig eine solche Bestellung selbst aufzugeben; alles muss über irgend welche Amigo-Firmen laufen. Spezialisiert darauf “wie man es macht”.
    Es sollte doch möglich sein, dass ein Ministerium auch das wert ist sich als Ministerium bezeichnen zu dürfen.
    Also meine Vermutung, wer das SARS-V2.0-Virus in Umlauf gebracht hat, war ja schon lange:
    1. Das Wochenblatt – Paraguay oder
    2. Die paragauysche Regierung oder
    3. Die Klopapier-Industrie
    und nicht etwas die USA, Putin, Chinesen, Marsmänchen.
    1. Es könnte das Wochenblatt-Team dahinter stecken, um mehr Kommentare zu bekommen. Was ihnen auch gelungen ist.
    2. Es könnte die hiesig momentane Regierung dahinter stecken, um mehr Plata aus dem Trog des Steuerzahlers zu erhalten, da die Geheimverträge mit Brasilien über Stromlieferung, von denen der amtierende Präsident allerdings nichts gewusst haben will – gescheitert sind.
    3. Aber ich denke, am ehesten von allen steckt die Klopapier-Industrie hinter der Ausbreitung von SARS-V2.0. Würde mich nicht wundern, wenn Willy Gates im letzten Dezember ein Wertschriftenportfolio ganz nach der Klopapier-Industrie ausgerichtet hat.

  7. ..ist halt Paraguay..

    Was regt Ihr Euch auf..

    Der noch ein bisschen klar denkende Europäer verlässt dieses Land…und zwar schnell..

    Corona wird Südamerika das Genick brechen…

    Zurück in die Hütten..

  8. Dieser Flug war doch ein voller Erfolg – jede Menge Billig-Elekronikschrott, den man zu überhöhten Preisen an die lieben Bewohner verscherbeln kann – und das bei einem Gratistransport.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.