Nonnen behaupten, neu gewählter Minister für den Obersten Gerichtshof befürworte Homo-Ehe und Abtreibung

Asunción: Katholiken warnen vor Katastrophen mit der Ernennung von Senator Víctor Rios zum Minister des Obersten Gerichtshofs. Nonnen zeigten bei einer Demo Präsenz und behaupten, Rios vertrete die Homo-Ehe und sei für die Abtreibung.

Eine Gruppe von Nonnen und Ordensleuten der Kongregation María Auxiliadora, die katholische Schulen vertritt, demonstrierte im Bereich des Nationalkongresses und lehnte die Ernennung von Senator Víctor Ríos zum Minister des Obersten Gerichtshofs ab.

Die Demonstranten deuteten an, dass Rios den Tod, die homosexuelle Ehe und Abtreibung vertrete. Bei der gestrigen Wahl zum Minister des Obersten Gerichtshof werden nun alle Katastrophen Paraguay treffen.

„Wir kennen die Konsequenzen, wenn das wahr wird, es widerspricht dem Leben, es ist verfassungswidrig, alles, was Tod ist, können wir mit unserem Glauben an Jesus Christus nicht akzeptieren”, sagte Schwester Noemi Ayala in einem Interview mit Radio Ñanduti.

„Wir können keine Abtreibung akzeptieren und das befürworten, was das Leben bedroht. Wir kennen Ehen, die gegen die Natur und gegen Gott verstoßen. Nachdem Rios ernannt wurde, muss sich Paraguay auf alle kommenden Katastrophen vorbereiten“, fügte die Nonne hinzu.

Die Exekutive muss die Wahl von Rios jetzt noch absegnen oder ein Veto einlegen.

Wochenblatt / Hoy / Twitter

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Nonnen behaupten, neu gewählter Minister für den Obersten Gerichtshof befürworte Homo-Ehe und Abtreibung

  1. Fuerchtegott Moritz Baron von Steyr-Hahn

    Scheint als ob Abdo jetzt ganz durchgeknallt ist wenn er das absegnet.
    Natuerlich ist das einzig richtige das Veto.
    Aber eben, immer mehr DACHler aus Europa liberalisiert auch die lokale Bevoelkerung.
    Wann liberalisiert man, auch unbewusst?
    Dann wenn man keinen christlichen eisernen Kern mehr hat.
    https://www1.kinox.to/Stream/Agora-Die_Saeulen_des_Himmels.html
    Dieses was sie jetzt anfangen zu erleben, und es ist nur der Anfang, ist die Folge des Abfalls von Jesus. Die Deutschen erleiden also nur die Konsequenzen ihrer eigenen Gottlosigkeit die nunmehr schon ab 1965 waehrt. Als Gefangene aus der Sovietunion heimkamen sang man noch als Volk “Grosser Gott wir loben dich” – Klaenge die man heute nicht mehr singt.
    Dieses ist nur der Anfang der Wehen der Endzeit – die in Schueben kommen sollen.
    Dieses sind Vorbereitungen fuer das 2. Wiederkommen Jesu Christi und daher regt sich der Teufel umso mehr denn seine Zeit wird immer knapper bevor er in die Hoelle geworfen wird.
    Zuerst muss den Abfall kommen (der schon ab etwa 1965 im vollen Gange ist) und dann stellen sich so langsam die Folgen ein deren Anfang wir heute anfangen zu spueren (es ist allerdings nur der Anfang des Tumults).
    2. Thessalonicher 2 ff.
    “Wir bitten euch aber, ihr Brüder, wegen der Wiederkunft unseres Herrn Jesus Christus und unserer Vereinigung mit ihm[1]: 2 Laßt euch nicht so schnell in eurem Verständnis erschüttern oder gar in Schrecken jagen, weder durch einen Geist[d.h. durch eine falschprophetische Geistesoffenbarung], noch durch ein Wort, noch durch einen angeblich von uns stammenden Brief, als wäre der Tag des Christus[Der im AT angekündigte große Gerichtstag des Herrn ist nach der nt. Offenbarung der »Tag des Christus« (TR), weil Jesus Christus »der von Gott bestimmte Richter der Lebendigen und der Toten« ist] schon da. 3 Laßt euch von niemand in irgendeiner Weise verführen! Denn es muß unbedingt zuerst der Abfall[d.h. die Abtrünnigkeit, die bewußte Abkehr von Christus (gr. apostasia)] kommen und der Mensch der Sünde geoffenbart werden, der Sohn des Verderbens, 4 der sich widersetzt und sich über alles erhebt, was Gott oder Gegenstand der Verehrung heißt, so daß er sich in den Tempel Gottes setzt als ein Gott und sich selbst für Gott ausgibt.”
    Der “Mensch der Suende” und der “Sohn des Verderbens” ist der Antichrist.
    “…und sich selbst fuer Gott ausgibt”… Ich meine, was hat denn der Mensch ab 1945 sonst getan als dem Humanismus zu huldigen. Humanismus bedeutet einfach dass der Mensch jetzt an stelle Gottes getreten ist und sich selbst der Massstab ist denn angeblich “gibt es ja Gottvater nicht”. Das ist so quasi ein Zirkelschluss denn der Mensch zerstoert sich dadurch selbst obzwar es am Anfang dieses laesterlichen Verhaltens den Anschein haette als das Mensch durch das Studium der Naturgesetze nun alles beherrschen wuerde. Auf halbem Wege zum Abfall ersetzte man halt schwups das Christentum durch die Wissenschaft. Dieweil merkte man nicht einmal dass Gott selbst die Naturgesetze schuf und damit auch die Wissenschaft.
    Solche wie Nick, Monosapiens, etc haben ja gerade diese Zustaende indirekt durch ihr Verhalten herbeigefuehrt. Und jetzt beschwert man sich ueber die Folgen…
    Habgier des Geldes fuehrt halt zur Korruption und Korruption unterhoehlt alle Werte und Prinzipien so dass diese “Fuehrungskraefte” zu reinen Wendehaelsen und eine Fahne im Wind werden.
    Haeufig sind es noch diese einfachen Nonnen, Moenche und Eremiten die ewige Werte vertreten.
    Das Problem ist dass man von den deutschen Neubuergern hier kaum gueltige ewige Werte erwarten kann – nach nunmehr rund 100 Jahren systematischem Atheismus in DDR und BRD.
    Die Bibel wollen sie nicht aber keifen, geifern, sabbern und sich aufregen wegen einer unwichtigen Maske – das gefaellt dem Poebel.
    Diese haetten sich kaum wegen einer Maske aufgeregt:
    Nun danket alle Gott! – https://www.youtube.com/watch?v=SOCJwvrDnUA

    1
    12
    1. Ja, aber Herr Früchtegott, warum soll es denn einen Endzeit geben. Das hatten wir doch alles schon als Eva Schlangensuppe aß. Da wurden sie und ihr der Rippe Drumherum einfach aus dem Paraiso geworfen. Dann gab es noch das BilligBabelBierTürmchen. Auch kein Problem, wurde einfach der Schiefe Turm von Nizza draus gemacht, wo die Schüler Paraguays in den Pisa-Studien auch heute noch den letzten Platz ergattern. Dann gab es noch Sodom & Gorra. Der gütige und allmächtige Gott soll dann diese zwei Städte mit Schwefel und Feuer vernichtet haben und alle darin befindlichen Menschen. Nun, was soll das jetzt mit der Endzeit. Alle diese alten abergläubischen Geschichten. Aber das Buch der Bücher ist zu ende.
      Ich meine, ich gucke einen Film. Darin wird versprochen, dass ich nach dem Film eine Million Euro – nicht Guaranies! – gewinne. Okay, dann ist der Film schon vorher fertig. Habe ich die Million € dann gewonnen?

  2. Auch wenn ich die Handvoll Nonnen in ihrem Protest verstehen kann, aber wann haben diese Nonnen und Mönche und Priester der Katholischen Kirche bisher schon mal gegen die wirkliche Pest in Paraguay, DIE KORRUPTION in Politik und Justiz öffentlich auf Straßen und Plätzen protestiert? Das wäre ein Dauerthema bis endlich diese VERDAMMTE SÜNDE in der Gesellschaft mit Stumpf und Stiel ausgerottet ist. Da hört man nicht viel von den Kirchen des Landes. Warum eigentlich?????

    5
    2

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.