Nur eine Frage der Zeit

Buenos Aires: Da nach dem Skandal in Peru, wo sich regierungsnahe Personen außer der Reihe haben impfen lassen nun auch in Argentinien selbes zum Tageslicht gefördert wurde, bleibt nur der Glaube an Gott, dass paraguayische Politiker nicht auch daraus Vorteil erzielen wollen.

Nach schweren Vorwürfen der Vorzugsbehandlung politischer Verbündeter tritt der argentinische Gesundheitsminister Ginés González García von seinem Amt zurück. Der Politiker hat Tausende Corona-Impfstoffdosen abgezweigt und für Verbündete reserviert. Ein Journalist machte den Skandal öffentlich.

Auf den Wunsch von Präsident Alberto Fernandez musste González García sein Rücktritt einreichen. Seine Nachfolgerin soll Carla Vizzotti werden. Der der Ex-Minister hatte 3.000 Impfdosen zur persönlichen Verfügung reserviert. Ans Licht kam der Skandal als der Regierungsnahe Reporter im Radio sagte, dass er nach einem Anruf mit dem González García ins Ministerium gebeten wurde um sich impfen zu lassen, was wegen seines Alters und ohne Vorerkrankungen als bevorzugte Behandlung verstanden werden kann. Auch der Gewerkschaftsboss Hugo Moyano mit besten Verbindungen in Regierungskreise, soll gemeinsam mit seiner Frau und seinem 20-jährigen Sohn geimpft worden sein. In Argentinien wird vor allem mit dem russischen Vakzin Sputnik V geimpft.

Zum Glück hat Paraguay keinen schlechten Ruf bezüglich Vorzugsbehandlung von regierungsnahen Personen und Korruption, weswegen man hier ganz sicher sein kann, dass die 4.000 Impfdosen wirklich genau da ankommen, wo sie eingesetzt werden sollen.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Nur eine Frage der Zeit

  1. Wo ist das Problem?
    Lasst den Unnötigen dieser Welt beim Gift doch den Vortritt und schaut dem Schauspiel des Weges alles Vergänglichen zu.
    Könnte ganz unterhaltsam sein und heilsam für den Rest der Welt.

  2. Während der Französischen Revolution hat man diese Probleme mit den Royalisten noch anders gelöst. Heutzutage könnens schalten und walten wie sie wollen, müssen bei Aufdeckung höchstens gehen. Bei solch harten Strafen wird das nie etwas mit dem Beatmetenpack aus dem Beatmetenhäuschen, sprich den aus dem Trögchen des Steuerzahlers fressenden Schweinen. Aber wenn die Gesetze – die für das Kleinvieh, welches auch Mist macht, sprich den Steuerzahler – wieder mit der Guillotine geahndet würden, wer würde dann noch Beatmeter vom Beatmetenhäuschen werden wollen.

    1. Moyses Comte de Saint-Gilles

      @Monosapiens
      Monosapiens, Anna ist noch Jungfer, ran an den Speck!
      Ich geh mal davon aus dass Anna 70 Jahre ist, also genau das richtige Alter fuer dich. Mehr als 5 Jahre sind in Palu’a verfassungsmaessig nicht erlaubt – wenigstens nach der Germanischen Neuen Medizin (GNM) vom Hochstapler Haman und dem Ing. theol. Helmut Pilhar (der einzige Theologie Ingenieur weltweit nehm ich mal an). Sonst gilt es verfassungsmaessig als Me+ Beziehung und sie koennten sonst ihren Bierbauch der Me+ Puppe ankreiden.
      GNM – Bierbauch – https://www.youtube.com/watch?v=5tGtAYzZBEc
      Hexenschuss gibts bei diesen Betruegern nur auf der rechten Seite denn sowas liegt daran dass ihre Frau auf der rechten Seite schlaeft – dass Frauchen auch mal links im Bett liegen koennte sprengt den intellektuellen Horizont dieser Herrschaften. Ergo: Hexenschuss gibts nie an der linken Seite.
      Es sind nicht die Royalisten die diese Probleme verursachen sondern das Proletariat wie man an unzaehligen Betrugsgeschichten gewisser Leute die sich heute im Gruenen Elysium in Paraguay befinden, genauestens sehen kann. 50 ihrer Paradiesvoegel zwangsmieten jetzt in und um Independencia – aus dem Paradies geschmissen nach Abzug ihrer Rente.

      1. Ist Dir nicht die Zeit zu schade, tagtaeglich Bloedsinn von Dir zu geben? Wenn es nicht der heiige Bimbam ist, dann laesst Du Deiner schmutzigen Phantasie anderweig freien Lauf. Und u haelst Dich fuer einen guten Christen, an dem der Herr seinen gefallen hat? Der Herr muesste an Geschmacksverirrung leiden.
        Es Salamaleikum!

        1. Moyses Comte de Saint-Gilles

          Offenbarung 19 ff.
          Am Ende der Tage wird dieses geschehen:
          “Und ich sah das Tier und die Könige der Erde und ihre Heere versammelt, um Krieg zu führen mit dem, der auf dem Pferd sitzt, und mit seinem Heer.
          20 Und das Tier wurde ergriffen und mit diesem der falsche Prophet, der die Zeichen vor ihm tat, durch welche er die verführte, die das Malzeichen des Tieres annahmen, und die sein Bild anbeteten; die beiden wurden lebendig in den Feuersee geworfen, der mit Schwefel brennt. 21 Und die übrigen wurden getötet mit dem Schwert dessen, der auf dem Pferd sitzt, das aus seinem Mund hervorgeht, und alle Vögel sättigten sich von ihrem Fleisch.”.

  3. Wie ich schon bemerkte: die hiesige “Elite”, und damit meine ich ganz Lantinoamérica, ist nicht eingeweiht.
    Deshalb “prügeln” sie sich darum, unter den Ersten sein zu dürfen, die geimpft werden.
    Ich bin ganz und gar dafür, daß zu allererst die wichtigsten Menschen, also die Regierungsangehörigen, geimpft werden müssen.
    Nicht, daß womöglich alle an dem tödlichsten aller tödlichen Viren sterben.
    Wer sollte denn dann uns regieren?
    Wer die Schmiergelder an die Amigos verteilen?
    Wer sich die Taschen damit vollstopfen?
    Also ganz schnell ALLE Impfdosen für diese wichtigen Menschen reservieren!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.