Öffentliche Einrichtungen schulden der ANDE rund 48 Millionen USD

Asunción: Seit Oktober 2018 schulden staatliche Stellen der ANDE rund 48.000.000 US-Dollar. Die Zahlungsmoral verbesserte sich in diesen 100 Tagen der neuen Regierung nach Angaben der öffentlichen Einrichtung nicht.

Den amtlichen Daten zufolge ist die Verschuldung der öffentlichen Institutionen bei dem staatlichen Stromversorger ANDE Ende Oktober größer als Ende 2017. Laut den Daten war der Stromverbrauch in den letzten Monaten höher als die geleisteten Zahlungen.

In diesem Sinne spiegeln dezentrale Einheiten wie Banken und öffentliche Unternehmen bei der ANDE die größten Zahlungsausfälle wider.

Die Rangliste der Schuldner wird von der National Zementindustrie (INC) und dem staatlichen Trinkwasserversorger Essap angeführt, die Verbindlichkeiten zwischen 12.000.000 USD und 10.000.000 USD bei der ANDE haben. Mit Zinsen steigt der Gesamtbetrag noch einmal um 10% an.

Unter den Ministerien rangiert das öffentliche Gesundheitswesen an der ersten Stelle, mit einer Verschuldung in Höhe von 8.000.000 USD. Insgesamt kommen, durch die Gesamtverzinsung, ein Betrag von 15.300.000 US-Dollar zustande.

Die Streitkräfte ihrerseits schulden 3.840.000 USD und andere offizielle Körperschaften 3.100.000 USD.

Andererseits hat ANDE in Bezug auf die Ausführung des Haushaltsplans zum 15. November 2018 nur 50% seines allgemeinen Ausgabenbudgets ausgeführt und nur 28% davon für Infrastrukturinvestitionen umgesetzt.

Ein weiteres Thema, das sich in diesen 100 Tagen der neuen Regierung nicht verbessert hat, sind die kontinuierlichen Stromausfälle in verschiedenen Regionen des Landes.

Laut ANDE-Quellen sind alle diese Einschnitte auf Verteilungsprobleme, Unwetter, erhöhten Verbrauch aufgrund hoher Temperaturen und mangelnde Investitionen in die Stromverteilung zurückzuführen.

Überlastete Transformatoren ohne Steuerung oder angemessene Schutzmaßnahmen, die als “Sicherungen“ dienen, sind weitere Ursachen von Stromausfällen. Laut einer Quelle der ANDE habe sowohl Itaipú als auch Yacyretá wichtige Investitionen angekündigt, aber im Budget der ANDE werden wenige Verbesserungen bei den Stromverteilung umgesetzt.

Die Antwort auf diese Situation war, dass es für eine “Lösung“ des Systems im Allgemeinen mindestens drei Jahre dauert.

Die Kritik an dieser „Erklärung“ ist, dass eine Regierung diese Zeit nicht hat, wenn sie den Service verbessern will. Deshalb, so die Quelle der ANDE, wollen einige das Modell ändern, um die staatliche Entität zu privatisieren. Aber wenn das Problem nicht das Modell ist, sondern die Menschen, die in den Positionen verewigt werden, mit mageren Ergebnissen, dürfte sich in Zukunft die ANDE eher noch mehr verschlechtern als verbessern.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Öffentliche Einrichtungen schulden der ANDE rund 48 Millionen USD

  1. Glaub die einzigen Dummen, welche in diesem Land regelmässig ihren Strom korrekt zahlen, sind die doofen Deutschen, wie ich,haha, die aber berappen wohl den Löwenanteil?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .