Ohne Verkehrsunterricht kein Führerschein

Cambyretá: Immer mehr Gemeinden in Paraguay gehen bei der Ausstellung von Führerscheinen neue Wege. Vielerorts sind Prüfungen oder ein vorhergehender Unterricht vonnöten, um das begehrte Dokument zu erhalten.

Die Verkehrsdirektion der Gemeinde Cambyretá im Departement Itapuá setzt nun ebenfalls einen Kurs für die Erteilung von Lizenzen für Motorradfahrer und Führern von anderen Kraftfahrzeugen voraus, um den Führerschein ausgestellt zu bekommen.

Am 10. Juli ist ein Unterricht in Verkehrserziehung von der eingangs erwähnten Gemeinde angesetzt. Interessierte können sich von Montag bis Freitag, jeweils von 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr, im Rathaus von Cambyretá für diesen Kurs anmelden und weitere Informationen über den Ablauf und die Gebühren erhalten.

Wochenblatt / Mas Encarnación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Ohne Verkehrsunterricht kein Führerschein

  1. gut dann müssten aber auch die Deutschen in die Schule, weil selbst diese brettern mit über 60 in der stadt über rote ampeln und missachten alles mögliche. es gibt genug paraguayer die sich an die regeln halten aber die meisten kennen nicht mal die verkehrszeichen weils ned lesen können.

  2. Für Verkehrserziehung müsste es vernünftige Verkehrsregeln geben, wer ist hier schonmal bei Verkehr links abgebogen? Wer kennt Teilnehmer, die bei Richtungswechsel blinken? Also ich ned….

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.