Oviedo Kinder verhandeln Wechsel zur ANR

Asunción: Die zwei Abgeordneten und Kinder des verstorbenen Generals Lino Oviedo, Ariel und Fabiola, wollen von der Unace zur Colorado Partei wechseln. Grund dafür ist einerseits die fehlende Zukunft der Partei ohne ihren Vater und Gründer und andererseits innerparteiliche Differenzen mit dem Senator Jorge Oviedo Matto, der einen gewissen Anspruch auf Führung stellt.

Vor einigen Tagen waren schon erste Gerüchte im Umlauf, dass diese Entscheidung noch vor Ende des Jahres eintreten wird und derzeit Verhandlungen laufen. „Die Entscheidung von Ariel und Fabiola Oviedo auszutreten wurde dem Parteirat der Unace als getroffen präsentiert“, erklärte ein Carlos Delorenzi, Sekretär der Paretirats der Unace. Dies jedoch dementierte Ariel Oviedo heute vehement und erklärte nur in Verhandlungen zu stehen.  Noch zu Lebzeiten flüchteten diverse Volksvertreter aus dem Reihen der Partei zur ANR, aus welcher Lino Oviedo einst ausgeschlossen wurde und was den Grundstein der Unace bildete.

Demnach ist anzunehmen, dass die Partei Unace, die durch die Kandidatur Lino Oviedos in 2008 rund 16% der Wählerstimmen vereinte, nun keine Wichtigkeit mehr beigemessen wird.

Lino Cesar Oviedo starb am 02.02.13 bei einem Hubschrauberabsturz in der Provinz Presidente Hayes, als er von einer Wahlkampftour auf dem Heimweg nach Luque war.

(Wochenblatt / Hoy)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Oviedo Kinder verhandeln Wechsel zur ANR

  1. Mit dem Tod von Oviedo starb auch UNACE. Jeder der führenden Parteimitglieder versucht noch das Beste für sich heraus zu holen. Es ist ganz einfach gesagt. Mit Oviedo waren sie alles und ohne Oviedo sind sie nichts mehr. Auch die Tresorschlüssel haben die Besitzer gewechselt.

    Ariel Oviedo ist bekanntlich bestens mit H. C. befreundet. Er und seine Schwester kommen aber mit dem Senator Jorge Oviedo Matto überhaupt nicht zurecht.

    Sohn und Tochter Oviedos sind bei allen Parteien recht beliebt, da sie als geradlinig, arbeitsam und aufrichtig gelten, was aber von Jorge Oviedo Matto nicht gesagt werden kann. Er ist in mehrere schwere Korruptionsfälle verwickelt. Ariel und Fabiola Oviedo sind noch jung und sie wollen sicher keine Partei UNACE, wo ein Oviedo Matto und noch ein paar andere Herren das Sagen haben und sie ständig mit ihnen herum streiten müssten.

    Es zeigt meiner Meinung, beide sind intelligent genug um die Zeichen der Zeit zu verstehen. Alleine können sie eine glänzende politische Karriere in der Colorado-Partei machen, da sie den finanziellen Background dazu haben. Mit Oviedo Matto und Konsorten würden sie nur ins Fahrwasser der Korruption kommen und ihre politische Zukunft selber zerstören.

  2. Die Sache scheint sich zuzuspitzen. Wie heute in UA zu lesen war hat man am Donnerstag Fabiola Oviedo den Zugang zur Parteizentrale verwehrt und am Freitag ebenso ihren Bruder Ariel. Auf Anordnung von Herrn Oviedo Matto.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.