Paraguay – jetzt offizielles Mitglied der Unasur

Asunción: Der Präsident Paraguays, Fernando Lugo, setzte das verabschiedende Gesetz N° 4.398 in Kraft womit der Eintritt Paraguays in die Union der Südamerikanischen Staaten (Unasur) nun offiziell wurde.

Der Mandatsträger unterschrieb diesen Freitag das Dekret welches schon vor mehr als einem Monat vom Kongress gebilligt wurde.

Der Zugehörigkeit im offiziellen Sinne steht nun nichts mehr im Weg. Der Staatenblock wurde im Mai 2008 auf Initiative Brasiliens gegründet. Die weiteren Mitgliedsländer sind Argentinien, Brasil, Bolivien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay und Venezuela.

Die Billigung der Vorlage war eines der wichtigen Punkte auf Lugos Liste die nach mehreren Monaten zustande kam, dank langer und polemischer Verhandlungen im Kongress.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Paraguay – jetzt offizielles Mitglied der Unasur

  1. Selbstverständlich bin ich für den Zusammenschluß (welcher Art auch immer) der südamerikanischen Staaaten.
    Auch dadurch können Zustände wie in der arabischen Welt/Nahost vermieden werden.
    Die USA, Israel und die NATO sind außerordentlich gefräßig und bestrebt, sich die restliche Welt unterzuordnen und abhängig zu machen!

  2. ich finde das auch gut. Wenn es funktioniert. Wenn
    Paraguay nicht seine Selbststaendigkeit verliert.
    Und sich alle Mitgliedstaaten einig sind.
    Die EU kann ein Segen sein, aber auch ein Fluch.
    Und so she ich das auch mit der Unasur ..

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.