Paraguay könnte Dosen des russischen Impfstoffs Sputnik V herstellen

Asunción: Sputnik V könnte im Land hergestellt werden, wie aus der Behörde PAI hervorgeht, nachdem Russland bestätigt hat, seine Technologie für die Entwicklung dieses Impfstoffs zu teilen.

Dr. Héctor Castro vom erweiterten Immunisierungsprogramm (PAI) erklärte, Russland habe Paraguay die Zusammenarbeit mit Technologie und Wissen zur Herstellung der Dosen von Sputnik V auf nationalem Gebiet zur Verfügung gestellt.

„Wir sehen diese Informationen und diese Möglichkeit der Übertragung mit großer Hoffnung. Damit wird es möglich sein, eine Benchmark-Regulierungsbehörde wie in Brasilien und Mexiko zu haben“, sagte Castro.

Kürzlich kam Minister Federico González, Berater für strategische Angelegenheiten der Präsidentschaft, von einer Reise aus Russland zurück. Ziel war es, die Vertragserfüllung zwischen der Regierung von Paraguay und dem Russischen Fonds auszuhandeln. In 6 Monaten sollte eine Million Dosen eintreffen, für die 10 Millionen USD bezahlt wurden. Bisher sind nur 4.000 Dosen eingetroffen und am Donnerstag würde ein Frachtschiff mit 20.000 Impfstoffen ankommen.

Wochenblatt / NPY

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

11 Kommentare zu “Paraguay könnte Dosen des russischen Impfstoffs Sputnik V herstellen

  1. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Das ist schon im Prinzip der richtige Weg.
    Nur fuerchte ich dass die Hersteller dann das machen was sie bei dem heuer hergestellten Zeckenbekaempfungsmittel Fluor-on machen das eine Kopie eines argentinischen Mittels ist das viel teurer ist: das nationale Produkt mit demselben Wirkstoff ist etwa halb so teuer wirkt aber weit schlechter als das vom Ausland importierte. Man mogelt halt mit den Wirkstoffen herum.
    Kaufen sie sich also schon mal vorsorglich Aspirin um ihr Blut zu verduennen wenn das nationales Astra-Zeneca bei ihnen Blutgerinsel verursacht.
    Ansonsten sollte Paraguay imstande sein den Impfstoff selber herzustellen da Paraguay ja in Sachen Pharmaindustrie in Suedamerika doch weit vorne liegt. Das ist also ein Schritt in die richtige Richtung.
    Na dann noch eine froehliche Thrombbose-Bekaempfung. Wenn sie also Kopfschmerzen verspueren so wissen sie dass sie nur noch Minuten haben um das aufzuloesen bevor das Gerinsel bei ihrem Herzen ankommt und sie das Zeitliche segnen. Oder ihnen platzt eine Ader im Kopf und sie verbluten am Gerinsel.

  2. Da wird doch Paraguay keinen “Sechser im Lotto” getroffen haben? Wenn das tatsächlich so kommen sollte, hätte Rußland gegenüber der EU und den USA einen großen Vorsprung in wirtschaftspolitischer und geostrategischer Hinsicht für die Zukunft erreicht. Würde mich nicht verwundern. Während der Westen insgesamt dabei ist sich mittels links-grünen Hirngespinsten und “Weltverbesserungstheorien” sich selbst zu zerfleischen, planen Rußland und China strategisch klug weit voraus. Mir kommt der “Westen” vor, wie das Römische Reich in seinen letzten Zuckungen. So ist das eben, wenn man keinerlei Werte mehr besitzt außer dem bloßen Streben nach Geld und moralischem “Fortschritt” was gleichbedeutend mit moralischem Verfall ist. Das Abendland war immer und so lange stark, wie es sich zu Gott bekannte, auch wenn das immer wieder daneben ging – aber das liegt nun mal in der menschlichen Schwäche. Heute ist das Abendland zum größten Teil von Gott abgefallen und lebt nur noch für das Vergnügen, Fressen, Saufen und Sex in allen Variationen.

    1. Und genau jetzt haben sie beschrieben warum ich hier keinen einfluß mehr haben will. Der westen ist tatsächlich abgelaufen und man wird sich sowieso neu aufstellen müssen, aber es ist auch die chance eigenständiger zu werden.

  3. Stimmt doch alles, was von der Regierung versprochen wurde. Eine Million Ipfungen werden hier eintreffen. Zu 4000-er Chargen. Also da sind schon mal 4000 gekommen, dann fünf Monate lang nichts, kommen jetzt weitere 20.000. In 25 Monaten (zwei Jahren), sollten dann die Million Ipfungen eingetroffen sein. Verabreicht ist dann schon ein Siebtel der Bevölkerung gegen das Uhhh-Viru-V2.x geipft. Falls es nicht zwei davon braucht. Dann halt ein Wenig weniger, so um DIV 2, Faktor .5. Demnach, in 14 Jahren sollten dann alle ihre Ipfung haben, sofern es nur eine davon braucht. Nur ein wenig blöd, dann dann schon Version 10586 des Uhhh-Viru aktuell sein wird. Aber egal, hier wird abgesahnt und in die eigene Tasche gesteckt, alles schön gemacht, zB. eine Mauer. Hält dann auch bestimmt mindestens zur Bezahlung aller Beteiligten, 14-Tagen oder dem ersten Regen – je nachdem, was zuerst eintrifft, bevor alles in seine Makromoleküle zerfällt. Beispiel: eine Mauer. Die kann hiesig Handwerkmeiste noch so kindergartmäßig basteln und schön anpinseln: ohne Wassersperre wird die Mauer halt zwangsläufig schwarz. Das nennt hiesig Handwerkmeiste nachhaltige Auftragsbeschaffung. Das Schöne: Wenn die Mauer dann nach 14 Tagen oder dem ersten Regen – je nachdem, was zuerst eintrifft, schwarz ist und der Handwerksmeiste darüber pinselt, ist der Fußboden dann auch gleich getüpfelt. Naja, mit einer Abdeckfolie kann er nicht ausgerüstet sein, außer Alemam de M. bezahlt noch einen Aufpreis. Aber wenn ihm etwas nicht passt, dann er ja wieder abhauen, von wo her er gekommen ist. Oder die Mauer alle 14 Tage mit Abdeckfolie selbst bepinseln.
    Ist doch alles logisch hier. Man braucht nur ein paar Jahre, um die Logik zu verstehen.

  4. Moyses Comte de Saint-Gilles

    @Eulenspiegel
    Daniel 2 ff.
    Die EU wird in christlichen Kreisen als das Nachfolgereich des Roemischen Reiches angesehen dass mit eisernen Zaehnen um sich frass und viele Voelker verschlang – die Germanen koennen ja davon ein Lied singen. Zur Zeit Christi bestand dieses aus den eisernen OBER Schenkeln des Standbildes Nebukadnezars (Nabuchodonossor). 500 Anno Domini war es dann aus mit dem Roemischen Reich das aus den eisernen Oberschenkeln bestand. Danach folgen also folgerichtig die Knie und die Schienbeine. Rate mal was das eigentlich gewesen sein duerfte! Das Heilige Roemische Reich Deutscher Nation ab den Voelkerwanderungen und Otto dem Grossen. Wenn die heutige EU die Zehen repraesentiert die Teils aus Eisen (Europaeer) teils aus Ton/Erde (Migranten) besteht, schau dann mal weiter nach oben von den Zehen welche Reiche denn die Schienbeine darstellen sollten. Anscheinend wird das Eisen weiter runter den Schenkeln herab immer weicher bzw von geringerer Qualitaet denn die Immigranten machen die Zehen zerbrechlich und sproede – die Knie und Schienbeine sind aber noch immer pures Eisen. Die Araber haben schon immer versucht Europa einzunehmen bzw dahin zu migrieren – 1492 konnte man sie dann endlich in Spanien besiegen. Solange der Islam als Feind angesehen wurde von Europa, war Europa aus Eisen. Der Vielvoelkerstaat Oesterreich-Ungarn exerzierte ja exzellent vor was es heisst ein bruechiger Staat zu sein. Trotzdem war noch genug Eisen vorhanden damit der Ton (die Erde) nicht auffiel.
    Heute allerdings sind wir schon bei den Zehen angelangt und rate mal was: weiter als die Zehen kann man beim Menschen nicht kommen. Da ist Ende.
    Definitiv zerschlaegt nicht der Klimawandel die Welt wenn erst das Eisen mit der Erde vermischt wird in der EU als Endphase des Roemischen Reiches, sondern autark kommt angestossen durch Jesus ein Stein ins rollen und zerschlaegt das Bild von den bruechigen Zehen her. Der Stein trifft die Zehen und nicht die Schienbeine. Die Migranten schwaechen also das Standbild Nabuchodonossors dermassen dass dieses kaputtgeht und umfaellt durch den Stein der dessen Zehen trifft. Der Ton (Erde. Migranten) in den Zehen schwaecht die Zehen.
    Siehe hier Daniel 2.
    “31 Du, o König, schautest, und siehe, ein erhabenes Standbild. Dieses Bild war gewaltig und sein Glanz außergewöhnlich; es stand vor dir, und sein Anblick war furchterregend. 32 Das Haupt dieses Bildes war aus gediegenem Gold, seine Brust und seine Arme aus Silber, sein Bauch und seine Lenden aus Erz, 33 seine Oberschenkel aus Eisen, seine Füße teils aus Eisen und teils aus Ton. 34 Du sahst zu, bis sich ein Stein losriß ohne Zutun von Menschenhänden und das Bild an seinen Füßen traf, die aus Eisen und Ton waren, und sie zermalmte. 35 Da wurden Eisen, Ton, Erz, Silber und Gold miteinander zermalmt; und sie wurden wie Spreu auf den Sommertennen, und der Wind verwehte sie, so daß keine Spur mehr von ihnen zu finden war. Der Stein aber, der das Bild zertrümmert hatte, wurde zu einem großen Berg und erfüllte die ganze Erde.
    36 Das ist der Traum; nun wollen wir vor dem König auch seine Deutung verkünden: 37 Du, o König, bist ein König der Könige, dem der Gott des Himmels das Königtum, die Macht, die Stärke und die Ehre gegeben hat; 38 und überall, wo Menschenkinder wohnen, Tiere des Feldes und Vögel des Himmels, hat er sie in deine Hand gegeben und dich zum Herrscher über sie alle gemacht; du bist das Haupt aus Gold! 39 Nach dir aber wird ein anderes Reich aufkommen, geringer als du; und ein nachfolgendes drittes Königreich, das eherne, wird über die ganze Erde herrschen.
    40 Und ein viertes Königreich wird sein, so stark wie Eisen; ebenso wie Eisen alles zermalmt und zertrümmert, und wie Eisen alles zerschmettert, so wird es auch jene alle zermalmen und zerschmettern. 41 Daß du aber die Füße und Zehen teils aus Töpferton und teils aus Eisen bestehend gesehen hast, bedeutet, daß das Königreich gespalten sein wird; aber es wird etwas von der Festigkeit des Eisens in ihm bleiben, gerade so, wie du das Eisen mit lehmigem Ton vermengt gesehen hast. 42 Und wie die Zehen seiner Füße teils aus Eisen und teils aus Ton waren, so wird auch das Reich zum Teil stark und zum Teil zerbrechlich sein. 43 Daß du aber Eisen mit Tonerde vermengt gesehen hast, bedeutet, daß sie sich zwar mit Menschensamen vermischen, aber doch nicht aneinander haften werden, wie sich ja Eisen mit Ton nicht vermischt.
    44 Aber in den Tagen jener Könige wird der Gott des Himmels ein Königreich aufrichten, das in Ewigkeit nicht untergehen wird; und sein Reich wird keinem anderen Volk überlassen werden; es wird alle jene Königreiche zermalmen und ihnen ein Ende machen; es selbst aber wird in Ewigkeit bestehen; 45 ganz so wie du gesehen hast, daß sich von dem Berg ein Stein ohne Zutun von Menschenhänden losriß und das Eisen, das Erz, den Ton, das Silber und das Gold zermalmte.”

    1. Moyses Comte de Saint-Gilles

      https://www.leftbehind.de/das-standbild-nebukadnezars/#_Toc377559651
      Machen sie sich also weniger Sorgen um COVID denn in baelde ist es eh alles zuende – und der Anfang fuer die Christen.
      https://www.leftbehind.de/wp-content/uploads/2014/11/weltreiche.jpg

    2. Wird Zeit, dass wir Menschen alle auf den Mars auswandern. Dann spielt es keine Rolle, ob Christ, Musel oder Jude, das interessiert dann keinen mehr. Und wenn der Mars dann mit einer vom Menschen geschaffenen Atmosphäre (durch Pflanzen natürlich) bestückt ist, dann können wir die Paragauyaner nachholen. Denn ohne Sauerstoff wird deren Müll auch auf dem Mars noch weniger schlecht abfackeln, als hierzulande bei Regen und sie werden sich vorher kaum heimisch fühlen.

  5. Und die produktion produziert dann sodass wir eine impfpflicht brauchen oder die gesetze werden so geändert, dass nach covid gleich der nächste husten auch schon eine pandemie ist. Was soll sonst folgen wenn in x staaten plötzlich über impfstoff produktion geredet wird?
    Es ist wirklich unhlaublich, dass eine krankheit mit so wenig sterblichkeit überhaupt relevanz hat.

  6. “am Donnerstag würde ein Frachtschiff mit 20.000 Impfstoffen ankommen.”
    Würde?
    Erster Fragepunkt.
    20.000 Impfstoffe, in einer Ampulle sind 20, sind 1.000 Ampullen mit dem Frachtschiff?
    1.000 Ampullen passen in 2 Stück Handgepäck im Flieger.
    Vera… kann ich mich alleine.

  7. Bisher sind nur 4.000 Dosen eingetroffen und am Donnerstag würde ein Frachtschiff mit 20.000 Impfstoffen ankommen.
    jo, und zusätzlich 50000 handys, deren frachtkosten auch beim gesundheitsministerium abgerechnet werden. deshalb muss man die ladung zeitlich splitten , denn mann kann dann noch paar jahre versandkosten und zoll sparen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.