Paraguay öffnet sich nach Europa

Vergangene Woche fand eine Verhandlungsrunde zwischen Reiseveranstaltern aus Paraguay und Spanien in Madrid statt, sie wurde von der Fluggesellschaft Air Europa organisiert. Im Vordergrund der Gespräche standen dabei vor allem, eine Motivation für Reisen nach Paraguay zu erzeugen aufgrund der anstehenden Direktflüge durch das Luftfahrtunternehmen.

Im Salon Hotel AC Cuzco fand das Meeting statt, vertreten dabei waren Vanessa Torres von Discover South America, Juan Anibal González, Mavani Tour, Maria Monserrat Herrera, Tierra Nova, Elva Figueredo, Lleva Tour und Gisella Ferreira, DTP, die mit rund 70 spanischen Reisebüros Beziehungen unterhalten.

Manuel Baker, Vize-Präsident des Globalia Mischkonzernes, das unter anderem auch Air Europa inne hält, sagte, die neue Direktverbindung sei eine Chance, das Herz von Südamerikas zu erreichen, Paraguay. Des Weiteren könnten sich auch die Handelsbeziehungen zwischen Spanien und Südamerika vertiefen und sogar erweitern.

Marcela Bacigalupo, Tourismusministerin, erwähnte, Paraguay sei wichtig für alle Interessen der Touristen, sie könnten natürliche Ressourcen vorfinden aber auch kulturelle Hinterlassenschaften besichtigen, auch die beiden Wasserkraftwerke Itaipú und Yacyretá würden für Besucher anziehend sein.

Der offizielle Start des Direktfluges Madrid – Asunción durch Air Europa fand am vergangenen Donnerstag statt, mit an Bord befand sich eine Delegation spanischer und paraguayischer Journalisten. Für die breite Öffentlichkeit finden die ersten Verbindung am 16. Dezember statt, zwei Flüge pro Woche, jeweils Dienstag und Mittwoch.

Quelle: ABC Color