Paraguayisches Konsulat in der Schweiz eröffnet

Pratteln: Seit dem 10. Mai existiert ein paraguayisches Honorarkonsulat in der Schweiz. Rechtsanwalt Daniel Ordás heißt der neue paraguayische Konsul in diesem Land, der für die diplomatischen Beziehungen zuständig ist.

Das Konsulat befindet sich in der Schweizer Stadt Pratteln im Kanton Basel. Es hat bereits eine eigene Webseite: www.consulado-paraguay.ch.

Bei der offizielle Eröffnung des Konsulats waren, unter anderem, der paraguayischen Botschafter Lilianne Lebrón, Kantonsminister Baschi Dürr, Konsuln aus verschiedenen Ländern in Europa, Afrika und Asien sowie auch die Präsidentin des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des Schweizer Parlaments, Elisabeth Schneider-Schneiter, anwesend.

Schneider-Schneiter hielt eine Rede, in der sie die diplomatischen Beziehungen hervorhob, die beide Länder im Laufe der Geschichte unterhielten. Sie erinnerte sich an ihre Zuneigung zu Paraguay und berichtete, dass sie selbst Verwandte im Land habe, Nachkommen ihrer Vorfahren, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach Paraguay ausgewandert seien.

Auch Kantonsminister Baschi Dürr sprach ein paar Worte auf Spanisch, wünschte dem neuen Konsul viel Erfolg und feierte die Eröffnung eines neuen diplomatischen Hauptquartiers in der Region Basel. Weitere Redner bei der Zeremonie waren Minister Thomas Weber und Bürgermeister Stephan Burgunder, die die Bedeutung des Konsulats für die Stärkung der sozio-kommerziellen Beziehungen zu Paraguay hervorhoben.

Konsul Daniel Ordás beklagte in seiner Antrittsrede die Schließung der Schweizer Botschaft in Asunción. Andererseits lobte er Santiago Llano, den derzeitigen Honorarkonsul der Schweiz in Paraguay.

Darüber hinaus stellte Ordas eine Stiftung vor. Sie nennt sich Paradise Partner Paraguay (PPP) (www.paraguay-schweiz.ch) und hilft Familien, die von dem Hochwasser betroffen sind.

Bei der Eröffnungszeremonie war ein besonderer Gast zugegen, der paraguayische Fußballer Blas Riveros. Er spielt seit 2016 für den Verein FC Basel. Während den Feierlichkeiten wurde am Konsulat die paraguayische Flagge gehisst und die Nationalhymne gesungen. Asado Benitez sorgte anschließend für gegrilltes Fleisch und weitere typische Gerichte aus Paraguay, um die Gäste zu verköstigen.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.