Das BIP dürfte auf weniger als 3% sinken

Asunción: Mehrere Wirtschaftsanalytiker sind der Ansicht, dass sich die Konjunktur in Paraguay immer weiter abkühlt. Einige erwarten sogar ein BIP für 2019 von unter 3%.

Der starke Konjunkturabschwung zum Ende des ersten Quartals 2019 veranlasste die Akteure des Privatsektors, die Schätzungen des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für dieses Jahr neu zu berechnen, mit der Wahrscheinlichkeit, dass Anpassungen vorgenommen werden, die die nachstehende Prognose von 3,2%, so offizielle Daten, noch weiter sinken lassen könnten.

In dem Fall, von dem Verband Demokratische Entwicklung (Dende), erklärte Ökonom Cesar Barreto, dass wegen der schwerwiegenden Umsatzrückgänge in verschiedenen Sektoren, die voraussichtliche Schätzung der bestehenden Prognose wieder nach unten, auf 3%, korrigiert worden sei.

Carlos Fernández Valdovinos (Beitragsbild), Vertreter vom Beratungsunternehmen Basanomics (Banco Basa) und ehemaliger Präsident der Zentralbank von Paraguay, sagte, dass die positiven Aussichten von 3,25% -3,75% auf weniger als 3% gesenkt worden seien, weil der Rückgang der Wirtschaftstätigkeit Anfang 2019 stärker ausgeprägt gewesen sei, als erwartet wurde.

„Nur sehr wenige Menschen haben dieses erste Quartal so schlecht erwartet. Seit August schrumpfen wir durchschnittlich um 0,7%. Wir müssen uns etwas schneller wieder nach oben bewegen“, betonte Valdovinos.

Der ehemalige Präsident der Zentralbank von Paraguay (BCP) kritisierte, dass öffentliche Arbeiten nicht mehr ausgeführt würden und der Präsident Mario Abdo Benitez sollte die Gespräche mit dem privaten Sektor intensivieren, umso zu einer höheren Motivation beizusteuern.

„2019 wird schwer zu beleben sein. Wenn wir jetzt aufgrund der Dynamik der öffentlichen Arbeiten nichts unternehmen, werden wir auch das Jahr 2020 negativ beeinflussen“, warnte er.

Die BCP hat kürzlich seine Wachstumsrate bei dem BIP von 4% auf 3,2% korrigiert.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Das BIP dürfte auf weniger als 3% sinken

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.