Payo Cubas setzt auf DAB

Asunción: Der Senator Paraguayo Cubas mag nicht nur deutsches Exportbier, er geht auch beim Obersten Gerichtshof gegen seine Suspendierung vor. Damit sorgt er für Ungewissheit.

Die Präferenz von DAB, welches in vielen Supermärkten des Landes und bei German Goods an der Ecke Mariscal Lopez und Venezuela erhältlich ist, spricht für seine Art, die keineswegs alltäglich ist. Sich mit Tatsachen abfinden, die ihm vorgesetzt werden, ist er nicht gewohnt. Unter anderem deswegen geht er nun auf oberster Ebene gegen seine Suspendierung vor.

Laut seiner Interpretation ist der Stammkunde bei German Goods zu Unrecht suspendiert wurden, weil er Äußerungen in einer privaten Räumlichkeit zum Anlass nahm um ihn im Senat zu suspendieren. Diese Rechtsverletzung wird nun per Verfassungsklage öffentlich und sollte möglichst bald entscheiden werden, bevor die 60 Tage ablaufen.

Wasser kann verschüttet werden, Bier jedoch sollte man trinken.

Wochenblatt / German Goods

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Payo Cubas setzt auf DAB

    1. Wasser ist wichtiger als Bier. Deshalb öfter mal ein DAB umkippen als auch nur einen Tropfen Wasser vergeuden!

      .
      .
      .

      PS.: So sehr ich Bier mag, aber Wasser ist wichtiger.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.