Pferderennen im Chaco verboten

Fuerte Olimpo: Nachdem die Bürger im Chaco sich nicht an die Dekrete im Rahmen der Quarantäne halten und sogar Pferderennen organisieren, hat die Staatsanwaltschaft ein Kommuniqué verfasst.

In einer von der Staatsanwaltschaft von Fuerte Olimpo, Departement Alto Paraguay, an die XVII. Sanitärregion von Alto Paraguay gerichteten Mitteilung wird das Verbot von Pferderennen erwähnt. Infolgedessen teilt die für Gesundheit zuständige Direktion die Beschränkungen der Öffentlichkeit mit und fordert die Einhaltung des Präsidialdekrets.

Die Notiz des Staatsanwalts Andrés Cantalupo aus Fuerte Olimpo informiert die Verantwortlichen für die öffentliche Gesundheit darüber, dass Pferderennen verboten sind, da dies im Dekret der Präsidentschaft nicht vorgesehen ist und darüber hinaus Bedenken hinsichtlich eines Anstiegs der von Covid-19-infizierten Personen bestehen.

Cantalupa fordert den Gesundheitsdirektor auf, diese Veranstaltung in der Gerichtsbarkeit zu verbieten.

Sofort informierte die Leitung der XVII. Sanitärregion die gesamte Bevölkerung und forderte ebenfalls die Bürger auf, die Bestimmungen des Präsidialdekrets Nr. 5071/21 einzuhalten. Es wird erwähnt, dass alle Aktivitäten, bei denen es zu Menschenansammlungen kommt und die im aktuellen Dekret nicht vorgesehen sind, verboten sind und sie Strafmaßnahmen unterliegen, die von den zuständigen Institutionen verhängt werden, heißt es in einem Teil der Erklärung der Gesundheitsregion Alto Paraguay.

Nach dem Ostersonntag gab es mit dem neuen Dekret Aktivitäten mit vielen Menschenmengen, wie bei Pferderennen, die in verschiedenen Bezirken von Fuerte Olimpo und in Puerto Casado durchgeführt wurden. Diese Veranstaltungen brachten viele Menschen zusammen und wurden ohne Regulierung durch die Bezirksbehörden organisiert. Es gab keine Anwesenheit der Gemeindebehörden, um die Strafmaßnahmen anzuwenden. Die Polizei war selbstgefällig, ebenso wie die Staatsanwaltschaft, die nicht in die Ereignisse eingriff. Trotz der Unsicherheit der Gesundheitsdienste im Chaco und unter Berücksichtigung der zunehmenden Fälle von Covid-19 in der Gemeinde beachten die Einwohner die Empfehlungen nicht.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Pferderennen im Chaco verboten

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.