Plaza Italia verwandelt sich in den ersten “Digitalen Platz von Asunción” mit Wi-Fi

Asunción: Am Donnerstag den 21. Oktober um 10.30 Uhr unterzeichen Repräsentanten der Firma Personal eine Konvention für die Installation von drahtlosem Internet auf der Plaza Italia. Bei dieser Gelegenheit verwandelt sich der öffentliche Platz in den ersten mit gratis Internet. Um einem Trend zu folgen suchte die Stadtverwaltung von Asunción einen Anbieter der das Projekt “Digitale Stadt- kabellose Hauptstadt” umsetzen kann.

Bei der Einweihung wird der Bürgermeister der Stadt, Hugo Piccinini, der Präsident des Stadtrates, Hugo Ramírez, die Ex-Bürgermeisterin, Evanhy de Gallegos und für Nucleo S.A., Juan Carlos Pepe, Geschäftsführer von Personal und Francisco Gutiérrez Campos, Vorstand für externe Beziehungen.

Nachbarn und Studenten können somit kostenlos auf das Internet zugreifen. In dieser Zone befinden sich Privatuniversitäten, wie die Iberoamericana oder die Universität Autónoma. Natürlich steht es auch den Anwohnern frei täglich das kabellose Vergnügen zu nutzen.

Die Parkbesucher merken deutlich, dass der Platz nun allen gehört, womit er sein Ansehen verbessern konnte, in einen permanenten Garten, mit Platz und Sicherheit für Kinder.

Seit Ende April ist der italienische Platz” ein Ort der wieder gern besucht wird von Anwohnern und Besuchern. Es wurde ihm ein Metallzaun gebaut, der den Platz umschließt. Somit konnte man verhindern, dass er genutzt wurde zum Übernachten von Indigenen die alle Installationen zerstören.

Zurzeit ist der Platz einfach nur schön anzusehen, mit Ornamentanpflanzungen, Blumen, 25 verschiedenen, Bänken und einem renovierten Kinderspielplatz. Des Weiteren erfuhr die Beleuchtungseinrichtung auch eine Erneuerung, um auch am Abend ausreichend Sicherheit zu gewährleisten.

Der Metallzaun und die Verbesserungsarbeiten kosteten die Stadtverwaltung 325.000 Guaranies. Es gibt 6 Eingänge, an den 4 Straßen zwischen denen der Platz liegt. Der Zaun umfasst eine Länge von 377 m in einer Höhe von über 1,80 m.
Ein Wächter und zwei Funktionäre für Grünflächen bewachen das Gelände, welches täglich von 06.30 bis 22.00 Uhr geöffnet ist. Die Nationalpolizei patrouilliert ebenfalls in der Zone.

Hugo Piccinini sagte zu der Übereinkunft. „Das ist ein wichtiger Schritt für unsere Stadt, weil wir uns damit auf ein Niveau begeben was andere Weltstädte auch haben, wo Kinder, Jugendliche, Besucher und Anwohner Internet auf einem angenehmen öffentlichen Platz nutzen können“ fügte er hinzu.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Plaza Italia verwandelt sich in den ersten “Digitalen Platz von Asunción” mit Wi-Fi

  1. ist ja super

    Was macht das normale Internet? Ein Tag geht es, dann drei Tage nicht aber Wi-Fi für einen Platz, auf welchen vornehlich die Indios streicken. Der Rest des Landes schaut in die Röhre.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.