Plötzlicher Tod: Mit 27 Jahren mitten aus dem Leben gerissen

Kolonie Sudetia: Wenn jemand stirbt, löst dies immer eine tiefe Trauer aus. Noch schlimmer ist es aber, wenn dies plötzlich und noch dazu im jungen Alter, wie erst mit 27 Jahren, passiert.

Cris Deivin Anders starb am vergangenen Mittwochabend an einem Herzinfarkt im Alter von 27 Jahren. Er war in einem Haus San Antonio, ein kleiner Ort nahe Paso Yobai im Departement Guairá. Als er gerade etwas trinken wollte, fiel er um und starb auf der Stelle. Jede Hilfe war zwecklos.

Das Elternhaus des 27-Jährigen befindet sich in der Kolonie Nansen, die etwa 2 Kilometer von der Kolonie Sudetia entfernt liegt. Anders war Anfang des Jahres aus Deutschland zurück gekehrt, wo er eine Arbeitsstelle hatte und nahm hier eine kleine Auszeit, bis der Winter auf dem anderen Kontinent wieder vorbei ist.

Die Beerdigung fand erst gestern am späten Nachmittag, um 17:30 Uhr, auf dem deutschen Friedhof in der Kolonie Sudetia, etwa 5 Kilometer von Paso Yobai entfernt, statt, nachdem noch einige Verwandte aus Deutschland, unter anderem auch die Geschwister des Verstorbenen, erwartet wurden, die Anders auf den letzten Weg begleitet wollten.

Wochenblatt

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

29 Kommentare zu “Plötzlicher Tod: Mit 27 Jahren mitten aus dem Leben gerissen

    1. Ich kenne bislang nur einen Todesfall: eine Deutsche in den Vierzigern und ungeimpft.
      Alle anderen in meinem Umfeld sind geimpft und hatten nicht mal Nebenwirkungen. Ich z.B. bin am Folgetag direkt wieder ins Fitness-Center.

      17
      28
      1. https://reitschuster.de/post/gunter-frank-noch-nie-sind-so-viele-traenen-in-meiner-praxis-geflossen/

        Bei weiteren Bedarf einfach mal in Suchmaschine den Begriff “Impfnebenwirkung” eingeben.
        Es war übrigens nie ien Problem für die Impfskeptiker, das Du Dich zum widerholten Male impfen lassen hast. Das steht Dir doch frei ! Das Problem war immer, das die Impfbefürworter nicht die geringste Toleranz gegenüber anders denkenden hatten und haben und diese zu ihrem “Glück” zwingen wollten und auch getan haben.

        24
        7
        1. Du bekommst von mir einen Daumen hoch! Nein ich toleriere fast alles. jeder so wie er es für richtig hält und die zig Damen runter habe ich erwartet. Ich sprach nur aus persönlichen Erfahrungen und die sind weiss gott nicht repräsentativ. Aktuell habe ich eine Bronchitis die nach 5 Tagen keine Lust hat deutlich abzuklingen. Ich das eine Spätfolge der alternden Immunsystem oder weil ich immer entgegen ärtztlichen Rat zu früh mit Training loslege, zu viel trinke usw.? meine Impfintention lag in erster Linie daran, dass ich meine Mutter als meinen letzten Angehörige, nicht unnötig in Gefahr bringen wollte. Ob das gut oder schlecht ist, kann man eh nur in sehr vielen Jahren annähernd entscheiden können. Meine Ex die im KKHS in Asu war ist bis heute nicht geimpft, aber inzwischen Ende 20 und ein gutes Imunsytem. Ich denke sie wird eher an einer Geschlechtskrankheit verenden.

          9
          1
  1. 45 Jahre lang jeden Tag 45 Zigaretten ohne Filter geraucht?
    Dazu nur von Eier/Fleisch und Milch ernährt?
    Beruflich nur vom Schreibtisch aus in Wut böse Befehle erteilt?

    5
    39
    1. Ein junger Mann von 27 Jahren rauchte 45 Jahre lang?
      Haben Sie den Artikel überhaupt gelesen?
      Scheinbar noch nicht einmal die Überschrift!
      .
      Und tierische Produkte stehen seit Anbeginn der Menschheit auf dem Speisezettel.
      Auch wenn Sie das nicht wahrhaben wollen:
      Der Mensch ist ein Omnivore und geht deshalb nicht zum Grasen auf die Weide.
      Um sich ausgewogen zu ernähren braucht er beides.
      Sowohl pflanzliche als auch tierische Nahrung.
      .
      Kleiner Witz am Rande: es gibt auch fleischfressenede Pflanzen. 🙂

      18
      5
      1. Hehe. “Der Mensch ist ein Omnivore und geht deshalb nicht zum Grasen auf die Weide.” Manche “Menschen” aber schon. Geben ja auch Milch, bluten, ohne sich geschnitten zu haben, reden ständig ohne geragt zu werden und werden feucht, ohne gebadet zu haben.

        11
        5
  2. Trauriger Fall. R.I.P.
    Gleich kommt Heinzelmann um die Ecke und faselt was von Impftoten.
    Blöd nur, dass mir mein sicherer Tod schon binnen 6 mon nach meiner 1. (von inzwischen 5!) seitens der Covidioten absolut fest zugesichert wurde. Mein Tod war vor Ende 2021 geschwurbelt!
    Was aber bisher nicht eintraf.
    WIMRE war auch irgend ein Nobelpreisträger (Monteguard oder so) von den Leerdenkern als Beweis herangezogen worden.
    Gut für mich, dass sich auch diese Prophezeihung der Verwirrten nur als heiße Luft herausstellt.
    BTW wie war das denn noch mit der Dezimierung der
    Weltbevölkerung von 8 Milliarden auf unter 1 Milliarde?
    Deutschland dvon 88 Mio aug 10 Mio?
    Paraguay von 8 Mio auf 1 Mio?
    Genauso ein hohles Getöne.
    Will aber inzwischen keiner der Schwachdenker mehr wahr haben.
    Satz mit X: war wohl nix!
    Und das ist gut so (Wowereit)

    18
    65
    1. Wie gehabt: Null Differenzierung, Null Interesse an alternativen Meinungen. Hauptsache mir gehts gut.
      Ihre Worte sind wirklich aufbauend für die Leute, die an der Gentherapie verstorben sind oder schwere Nebeneffekte verursacht haben.

      36
      9
    2. Hallo XYZ: Der Nobelpreisträger hieß Luc Montagnier, er ist Virologe und hat gesagt :”Die Impfung ist ein inakzeptabler Fehler.”
      Inzwischen erhalten die Impfkritiker recht.Sogar Prof. Lauterbach gesteht schwerste Impfnebenwirkungen ein. Und er ist nicht der einzige, der sich der Faktenlage beugen muss.
      https://www.pi-news.net/2023/03/achtung-reichelt-lauterbach-gesteht-schwerste-impfschaeden-ein/

      Ich bitte Sie um Ihre Stellungnahme.

      33
      8
    3. Wie kann ein erwachsener Mensch nur soooooooo ignorant sein? Wenn es davon vermutlich noch mehrere “Prachtexemplare” gibt, dann muß einen der Zustand Deutschlands nicht mehr wundern! Gute Nacht Deutschland!

      20
      6
    4. Ich habe meine Zweifel, ob in der Pimfung tatsächlich das drin war, was der Öffentlichkeit immer erzählt wurde. Während der ersten 3 Monate 2020/2021 sind tatsächlich viele ältere Leute schnell krank geworden und/oder verstorben. Aber danach wurde offenbar gegengesteuert, und es entweder stark verdünnt verabreicht, oder komplett gegen Kochsalzlösung ausgetauscht.
      Außerdem gab es während der Schweinegrippe noch unterschiedliche Impfstoff-Verstärker. Die Politiker, Elite und Beamte sollte den teuren Gutverträglichen bekommen. Und für den Bodensatz der Bevölkerung sollte der billige Gefährliche verwendet werden.
      Vielleicht wurde es diesmal wieder so gehandhabt? Das wäre dann der Grund dafür, weshalb die Leute zur Zeit so unterschiedlich stark betroffen sind.

      13
      3
  3. Weltweit versterben “unerwartet und plötzlich” junge Menschen, die bisher total fit und gesund waren. Allen gemeinsam meist die Corona-Impfungen. Das erfährt man aber nur, wenn man hinterfragt. Die gekaufte Presse und die korrumpierten Mediziner und Politiker wollen die Wahrheiten und Fakten besser verhindern, ebenso das Thema “Übersterblichkeit”. In was für einer verkommenen, teuflischen Welt leben wir eigentlich? Wer seinen Blick freilich nicht über den Tellerrand hinaus schweifen läßt, sich nur die staatlich gelenkten Informationen einverleibt, dem bleibt freilich die Wahrheit verborgen und er lebt weiterhin in einer Scheinwelt, zwar total verblödet aber scheinbar glücklich.

    52
    20
  4. yxz vielleicht einfach Glück gehabt…ist ja klar, dass man als mehrfach überzeugter Geimpfter jetzt nicht zugeben kann dass tausende an dieser verabreichten nicht klinisch getesteten Brühe plötzlich und unerwartet sterben. Man muss es sich schön reden und immer noch auf die los gehen die davor gewarnt haben. Erstaunlich ist doch das selbst euer Irrer Impfguru Lauterbach…Impfschäden und Todesfälle aufgrund dieser Impfung immer mehr zugibt. Alleine schon dass sie anders denkende beleidigen müssen zeigt mir ihr Niveau..Tatsache ist, dass können auch sie nicht leugnen ausser sie lesen weder Zeitung noch schauen Fernsehn dass es immer mehr Menschen gibt die plötzlich und unerwartet umfallen. Es ist nicht die Regel dass man mit 27 Jahren einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall bekommt….aber auch dass kann man sich schön reden. Bringen wir es doch auf den Punkt diese Impfung hat einige Leute sehr sehr reich gemacht…..genau wie diese Masken die absolut untauglich bei einem Virus sind….aber bei vielen Kindern und auch Erwachsenen zu Atemwegserkrankungen geführt haben? Von mir aus kann sich der jeder der dran glaubt jeden Tag eine Impfung verpassen lassen ist sein Recht. Auch jeder kann sich darüber äussern und seine Meinung vertreten aber andere als Verwirrte und Schwachdenker und Covididioten zu bezeichnen ?? sorry fühlen sie sich dadurch besser??? mag sein dass ihnen nichts passiert ist….andere dagegen haben nachgewiesene Impfschäden oder sind daran gestorben. Was bei dem jungen Mann passiert ist dass wissen wir alle nicht. Möge er in Frieden ruhen.

    60
    13
  5. Bei manch ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Gepimpten scheint wenn auch nichts genutzt wenigstens nix geschadet zu haben. Wobei, naja.
    Aber so ein plötzlicher Tod im Alter von 27 kann sicherlich auch dank gesunden, bekömmlichen, allseits beliebten ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpchen vorkommen. Schließlich ist das Immunsystem durch ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpchen gestärkt worden (gemäß 9.-Class-Journalistchens:*In der TA-Käsemediengruppe, wie vom Blick abgeschrieben). Leider halt ein trauriger Einzelfall. Etwas Anderes wäre es natürlich, wenn eine Übersterblichkeit von sagenhaften 18 % bestehen würde. Dann müsste das 9.-Class-Journalistchens:*In der TA-Käsemediengruppe doch noch ein wenig Bräzeln, an was dat liegen könnte.

    19
    5
  6. Aber auch gut möglich, dass ihm schlicht und einfach die Oropax und der Alk ausgegangen sind, während die anderen noch am Shwuddeli-Iglesias-Hui-120dB abshwuddeln waren. Würde mir auch so ergehen, ohne Oropax. Müsste ich wohl auch Alkoholiker werden, um das auszuhalten.

    22
    9
  7. Tja, ploetzlicher Erwachsenentod, den es erst seit 2 Jahren gibt, aber Impftot Leugner wird es auch weiterhin geben? Bei der Gelegenheit koennen alle anderen darueber nachdenken mit welchem Ereignis das erstmalige Auftreten des plötzlichen Kindstod zusammen trifft?

    25
    10
    1. Wie kann man eigentlich so viel Blödsinn schreiben und diesen völlig absurden Verschwörungstheorien so sehr anhängen?
      Das junge Menschen völlig unerwartet ableben, dass gab es auch vor Corona bzw. vor den Impfungen. Das ist sehr tragisch, aber leider der weltliche Lauf. Aber natürlich wird das hier sofort wieder von den Verschwörungstheoretikern verwurstet. Genauso wie hier beispielsweise behauptet wird, dass Gesichtsmasken nicht gegen das Virus schützen und stattdessen Atemwegserkrankungen verursachen. Es könnten wahrscheinlich noch weitere hunderte wissenschaftliche Untersuchungen herauskommen, und trotzdem würden die Verschwörungstheoretiker das ignorieren und weiter auf ihr verirrtes Weltbild pochen.

      7
      34
      1. Steve, Sie zählen ganz offensichtlich zu den uninformiertesten Kommentatoren. hier im Forum. Die Ikonen Ihres Weltbildes brechen gerade zusammen und Sie merken es noch nicht einmal.
        https://www.pi-news.net/2023/03/achtung-reichelt-lauterbach-gesteht-schwerste-impfschaeden-ein/

        Zahlreiche Beiträge höchst informierter Kreise, die die Impfungen kritisch begleitet haben, scheinen Ihnen entgangen zu sein.
        “Die Wirklichkeit, die klopft nicht mehr höflich an die Tür, die tritt sie gerade ein.!” schleudert Arzt ud Bestsellerautor Dr Gunnar Frank bei “Bild” seinen Gegenüber entgegen.
        Hören Sie sich doch endlich einmal an, was die zu sagen haben!
        https://www.youtube.com/watch?v=0eCtRjuMtGs
        Stattdessen kommen Sie mit Argumenten wie:
        “Genauso wie hier beispielsweise behauptet wird, dass Gesichtsmasken nicht gegen das Virus schützen…”
        Was sagt denn Ihre Galionsfigur der Pandemie, Prof. Drosten, zu diesem Thema? Ich denke, Sie werden überrascht sein, wenn Sie einmal anfangen würden, ernsthaft hin zu hören

        https://www.youtube.com/watch?v=hdPjDmFkP6A

        15
        2
  8. Traurige Zeiten sind das, es gibt keine ” Streitkultur ” mehr, nur noch ” Besserwisserei ” & ” Hass “, das haben sie alle mitgebracht, aus Deutschland, leben nun hier und machen das genauso weiter, wie man es in Deutschland tut.
    Ich nenne es mal ” erbärmlich “, denn es würde auch anders gehen, wenn man es nur wollte, aber sind ja nun ” Persönlichkeit ” & ” Charakter ” gefragt.
    Stelle mir gerade vor, wie das wohl wäre, wenn man sich treffen würde, würden dann diese ” Landsleute ” so mit einander reden, wie sie sich hier ” anbellen “.
    Das wäre ja dann ein trauriges ” Treffen “, da müßte ich nicht dabei sein, nein, wirklich nicht.
    Das es zu jedem Thema immer mindestens zwei Meinungen gibt, das ist doch hinlänglich bekannt, warum ist das nur so schwer, dies zu akzeptieren, sich mit Respekt den Andersdenkenden anhören, könnte doch sein, das er auch Argumente hat, die nicht falsch sind, oder?
    Aber nein, beschimpfen, beleidigen, besser wissen, das sind die Tugenden der heutigen Zeit……..
    Ich finde es traurig, nicht erst seit heute……
    Aber es scheint der Preis zu sein, den man zahlen muß, wenn man im Ausland lebt, es ist fast nicht möglich, sich mit einem ” Landsmann ” ordentlich zu unterhalten….
    Und die guten Landsleute, nun ja, über die redet man ja nicht, die leben irgendwo, verhalten sich ruhig, sie müssen sich eher nicht profilieren, sie wissen was sie wert sind, es gibt sie, ich weiß es….
    Allerdings schreiben sie hier weniger…..

    37
    2
    1. Die Streitkultur wurde auf staatliche Anweisungen abgeschafft.
      Seit Beginn der Plandemie darf es nur noch regierungskonforme Meinungen geben.
      Alle anderen sind strafbar.
      Jeder, der sein Gehirn noch zum Denken benutzt, wird verleumdet, diffamiert und gesellschaftlich und wirtschaftlich vernichtet.
      .
      Impffanatiker können und wollen die Impfgeschädigten und -toten nicht wahrnehmen.
      Sie wollen auch von der Übersterblichkeit nichts wissen, obwohl beiden Themen inzwischen sogar in ihren ausschließlich konsumierten gleichgeschalteten Regierungsorganen – früher freie Presse genannt – verbreitet werden.
      .
      Wer seine Augen nicht zum Sehen benutzen will, wird sie zum Weinen brauchen. ( Jean Paul )

      18
      2
    2. Stimmt, es gibt eine Menge Schwachköpfe aus DACH hier in PY. Aber ich zweifle stark, dass alle, die hier im WB kommentieren, auch wirklich in PY leben. Viele wären gerne hier und schreiben PY aus Neid schlecht.

      8
      3
      1. @ 2fler
        Interessante Meinung, zumindest für mich……
        Ich für mich weiß auf jeden Fall noch warum ich hier lebe, es ist mir nicht unbekannt das es auch hier nicht besser wird, leider nicht.
        Mein Gefühl für Gerechtigkeit ist stärker geworden, liegt wohl daran, ich bin älter geworden, da will man sich nicht mehr verbiegen, für wen denn auch……..
        Aber geblieben ist in diesem Land eines, es läßt mich gut leben, es respektiert mich auch, wenn ich mich richtig verhalte, das letztere versuche ich auch, denn als ” Gast ” der ich ja bin sollte ich meinem Gastland auch Respekt entgegen bringen.
        Damit unterscheide ich mich von so einigen ” Landsleuten ” die schon am Flughafen jedem Paraguayer sagen, wenn sie angekommen sind, was alles falsch ist in Paraguay……….

        21
        2
  9. Das ganze Geschwurbel der Covidioten erklärt mir immer noch nicht, warum nicht aber Milliarden Geimpfte binnen 6 Monaten nach der Impfung gestorben sind und die Weltbevölkerung nicht -wie prophezeit- auf den ‘Big Reset’ von umme 1 Milliarde vermindert wurde.
    Dazu wird kein Ton mehr gesagt!
    Die Leerdenker möchten nicht an diese erstunkenen und erlogenen alternativen Fakten (vulgo Hirngespinste) erinnert werden!
    Statt dessen neue Nebelkerzen, mit Übersterblichkeit. Mag sein, dass es die gibt, aber 18% reichen nicht im geringsten um den prophezeiten Big Reset zu erreichen. Und schon garnicht innerhalb von 6 Monaten nach der Impfung.
    Keiner der Impfgegner und Big Reset Vertreter wird sich dazu äußern. Weil es einfach peinlicher geistiger Durchfall ist!
    .
    Auch über die Sache mit der Erzeugung von Andenochrom(?) durch tief in der Erde verschleppte und gefolterte Kinder, wollen sie nichts mehr sagen!
    Weil das noch mehr geistiger Dünnpfiff ist!
    Q.E.D.
    .
    Die (ersponnene?) 18% Übersterblichkeit könnte auch daher kommen, dass während der Haupt-Corona-Wellen durch die Massnahmen eben weniger andere Krankheiten übertragen wurden und nun nach Ende dieser Massnahmen wieder vermehrt div. Krankheiten übertragen werden und der Sensenmann wieder mehr Erfolge hat.

    1
    11
  10. XYZ, Sie sollten sich ein kleines Kärtchen in Ihr Jackentäschen stecken mit den Begriffen “Geschwurbel…Leerdenker…geistiger Dünnpfiff…alles Covidioten”
    Das können Sie dann herausziehen und jedem entgegenhalten, der anderer Ansicht ist als Sie.
    Damit endet natürlich jedes Gespräch, denn
    a) Sie brauchen sich mit den Gegenargumeten gar nicht weiter auseinandersetzen und
    b) man wird sofort erkennen: Da ist ein höchst niveauvoller Mensch, der stets ein “As” aus seinem Ärmel zieht!

    9
    1
  11. @xyz
    etwas zu lesen und es danach auch zu verstehen, sind zwei Paar Stiefel.
    Die Übersterblichkeit wird in Relation gesetzt zu den entsprechenden Monaten VOR der Plandemie.
    .
    Ihre Beleidigungen sind KEINE Argumente.
    Welche Beweise für Ihre Sicht der Dingen haben Sie denn?
    Etwa: in der Tagesschau haben sie es gesagt?
    Lauterbach sagte……..
    Drosten meinte……….
    Die Regierung lässt keine anderen Sichtweisen zu…….?
    .
    Gehen Sie einfach ins nächste Impfzentrum und holen Sie sich ihre 6. Dosis ab.
    Wir mißgönnen sie Ihnen garantiert nicht.

    6
    1
  12. Ich bin kein Verschwörungstheopraktiker und glaube auch nicht an einen Big Reset. Kann sein, dass so etwas angedacht wird. Aber auch nicht. Keine Ahnung.
    Für mich eher zentral ist, dass die Verantwortlichen mit der ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpung, die ein Schnellgebastel ist und jeglicher fundamentalen Grundsätzen der Medizin widerspricht, ein im höchsten Masse bedrohlicher und krimineller Vorgang ist, die durch die Aussage, sie schütze, einzig gelogen ist. Man kann dann Jahre später wie Swissmedic sein Homepageli ein wenig abändern auf: “jo, äh, vielleicht schützt sie”.
    Demnach MUSS das verantwortungslose, eigentlich kriminelle Handeln aus den für die Verantwortlichen zu keinem Zeitpunkt abschätzbaren Folgen nicht gleich zu einem Big Reset führen. Fakt ist, dass es eine Übersterblichkeit von 18% nach Einführung des Schnellgebastels gibt, der Totalknockdown einen enormen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Schaden hinterlassen hat (oder für was gehen Schüler dann zwei Jahre zur Schule), das Umweltbundesamt von Nanopartkel-Junken abrät und für die Bigpharma recht lukrativ war.
    Wie ich schon zu Beginn des Uhu-Viru-V2.x-Zeitalters kommentiert habe, wird von den Brüdern und Schwestern niemals eine Einsicht noch Aburteilung erfolgen, sondern ganz im Gegenteil weiter gebastelt. Dazu haben in Afrika schon ein paar ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpungs-Fabriken aufgestellt. Natürlich alles selbst bezahlt.
    Die Brüder und Schwestern wissen natürlich auch, dass in solchen Fällen Schweigen Gold ist. Dat habens von Adolfs Goldwechselstuben vom Plaza de Parada gelernt. Ein paar Jahrzehnte sind für die Brüder und Schwestern nichts und dat wissens genau. Und genau dann werden noch ein paar Updates der ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpungen erfolgen. Und dann rechtlich verankert zwangsverabgabt.

    8
    1

Kommentar hinzufügen