Polizist mit Marihuana im Auto festgenommen

Pedro Juan Caballero: Beamte des Nationalen Anti-Drogen-Sekretariats (Senad) nahmen am Mittwochnachmittag zwei Männer fest, von denen einer die Uniform der Nationalpolizei trug, weil sie eine Polizeisperre durchbrochen und Marihuana transportiert hatten.

Am Kontrollpunkt nahe der Stadt Pedro Juan Caballero im Departement Amambay versuchten Polizisten, einen Toyota Alion anzuhalten, dessen Insassen aber die Sperre durchbrachen und daraufhin eine Verfolgungsjagd begann, bis sie festgenommen wurden. 63 Kilo Marihuana entdeckte man dann in dem Fahrzeug, verteilt auf 69 Pakete.

Bei den Verhafteten handelt es sich um Nelson Candia Burgos und Antonio Villalba González, 33, einen Unteroffizier der Nationalpolizei, der im Departement San Pedro eingesetzt ist. Burgos hat darüber hinaus mehrere Vorstrafen.

Nach Informationen der Behörde Senad stamme die Ladung vermutlich aus der Gegend von San Pedro und das Marihuana sei für den brasilianischen Markt bestimmt gewesen.

Wochenblatt / Prensa 5 / Twitter

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Polizist mit Marihuana im Auto festgenommen

  1. “Bei den Verhafteten handelt es sich um […] einen Unteroffizier der Nationalpolizei, der im Departement San Pedro eingesetzt ist. Burgos hat darüber hinaus mehrere Vorstrafen.” Das klingt ja so, als ob der Man bei der hiesig Nationalpolizei aktiv im Dienste stand. Und den dafür notwendigen Strafregisterauszug vorlegen konnte.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.