Preisgekröntes Wandbild der Deutschen Botschaft schmückt die Costanera

Asunción: Auf der Costanera in der Hauptstadt von Paraguay fand gestern die Eröffnungsfeier für das prämierte Wandgemälde der Ausgabe 2020 des Preises für Bildende Kunst der Deutschen Botschaft statt.

Es ist das Siegergemälde des Wettbewerbs Introspection. Die Künstlerin Vero Sforza hat den Preis gewonnen und wurde von ihr in einem etwa 10 Meter hohen Wandbild festgehalten, das sich im Gebäude des städtischen Touristeninformationszentrums an der oben genannten Costanera befindet.

Bei dieser Gelegenheit waren neben dem Deutschen Botschafter Holger Scherf, dem Kulturminister Rubén Capdevila sowie der Generaldirektorin für Kultur und Tourismus der Gemeinde Asunción, Angie Duarte, weitere Behördenvertreter anwesend.

In seiner siebten Ausgabe versammelte der jährlich von der Deutschen Botschaft geförderte Preis für Bildende Kunst zum ersten Mal Künstler des Genres der Wandmaler, die ihre verschiedenen Vorschläge bis September dieses Jahres einreichten.

Unter den 15 Projekten, die die Organisation erhalten hat, wurde das von Sforza vorgestellte Projekt von der Jury einstimmig ausgewählt und an einer der Wände des städtischen Touristeninformationszentrums aufgemalt.

Unter dem Motto “Die Welt in Zeiten des Coronavirus“ drehte sich der künstlerische Wettbewerb um den Zweck, eine visuelle Aufzeichnung für die Zukunft zu hinterlassen und gleichzeitig darüber nachzudenken, wie die Covid-19-Pandemie und die daraus resultierende soziale Beschränkung während des gesamten Jahres 2020 erlebt wurden.

In einem Interview mit der Gewinnerin hatte Sforza Isolation, Unsicherheit und Überdosierung von Informationen als einige der Elemente angeführt, die sie dazu inspirierten, das Wandbild zu kreieren.

„Ich wollte darüber sprechen, wie wichtig es ist, uns selbst beobachten zu können und die dunklen Wege unseres Seins zu gehen”, erklärte die 30-jährige junge Malerin bei dieser Gelegenheit die Absichten ihrer Arbeit und fügte hinzu, dass es sich bei dem Werk darum handle, “zu lernen, mit den Schatten unserer Landschaften zu kämpfen und dann die Lichter zu kennen“.

Wochenblatt / Ultima Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Preisgekröntes Wandbild der Deutschen Botschaft schmückt die Costanera

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.