Putins Rechtfertigung für den Angriff auf die Ukraine

Asunción: Seit mehr als 30 Jahren ist die Ukraine ein eigenständiger Staat, der dazu wurde, weil einer von Putins Vorgänger dies so entschied. Trotz politischer Beeinflussung der Russen, wurde die Ukraine immer unabhängiger und jetzt platz Putin der Kragen.

Wo nicht wenige Menschen mehr als zwei Jahrzehnte leben, um zu verhandeln, um eigene Fehler einzugestehen und Verbesserungen vorzunehmen, sieht Putin nur die Möglichkeit das eigene Volk mit seiner Wahrheit auf einen Krieg einzustimmen, eine Westerweiterung war anscheinend dringend nötig.

Die deutsche Botschaft in Kiew hat Deutsche in der Ukraine aufgerufen, sich angesichts des russischen Einmarsches in Sicherheit zu bringen. “Eine Evakuierung durch deutsche Behörden ist derzeit nicht möglich”, heißt es in einer Mitteilung, die über eine Krisenvorsorgeliste per E-Mail an deutsche Staatsbürger geschickt wurde. “Falls Sie das Land verlassen möchten, prüfen Sie bitte, ob dies auf einem sicheren Weg möglich ist. Bringen Sie sich und andere Personen nicht in Gefahr”, steht in der Mail weiter. “Bleiben Sie an einem sicheren Ort. Meiden Sie Menschenansammlungen.“

Putins Truppen sind in die Ukraine einmarschiert. Das russische Militär gibt an, die gegnerische Luftabwehr zerstört zu haben. Nach Angaben ukrainischer Grenzschützer sind erste Panzer und Bodentruppen ins Land vorgedrungen.

Die Rechtfertigung Putins, die auch seit Montag im russischen Fernsehen gerne wiederholt wird, ist der angebliche Genozid, den pro-russische Separatisten im Donbas unter ukrainischen Grenzschützen erleben, eine Tatsache die bestenfalls als freie Erfindung gewertet werden kann. In seiner letzten TV Rede sagte er unter anderem: “Wer auch immer versucht, uns zu behindern, und mehr noch, eine Bedrohung für unser Land, für unser Volk darstellt, sollte wissen, dass die Antwort Russlands unmittelbar sein wird. Und sie wird zu Konsequenzen führen, wie Sie sie in der Geschichte noch nie erlebt haben. Wir sind auf jede Entwicklung der Ereignisse vorbereitet. Alle notwendigen Entscheidungen sind in dieser Hinsicht getroffen worden. Ich hoffe, dass ich erhört werde.”

Bleibt abzuwarten, ob oder wie weit sich die paraguayische Regierung nach diesen neuen Angriffen dazu äußert, wenngleich allen logisch erscheint, dass hier aus ökonomischer Sicht Stillschweigen sinnvoller ist. Bezüglich der Evakuierung von Landsleuten ist die Botschaft in der Schweiz bemüht denen zu helfen, die diese wollen.

Wochenblatt

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

23 Kommentare zu “Putins Rechtfertigung für den Angriff auf die Ukraine

  1. Nun ist es der Welt klar: PUTIN IST EIN ÜBLER AGRESSOR, überfällt eine eigenständige Nation um sich diese einzuverleiben. PUTIN IST DAMIT EIN VERBRECHER der übelsten Art. Das kann durch nichts mehr gerechtfertigt oder entschuldigt werden. Wer jetzt noch Putin als eine Art Friedensengel sieht, muß ein gewaltiges Problem des Rechts- und Unrechtsbewußtseins haben, oder ein ideolgisch fehlgeleiter Irrer, der bereit ist, zig Tausende Tote in Kauf zu nehmen. Wenn man heute Putin nachgibt, seine revisionistischen Gedanken weiter spinnt, dann sind in Europa vielen weitere Kriegen Tür und Tor geöffnet. Einfach irre!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    21
    49
    1. Haben Sie natürlich schon recht. Ich möchte nicht unbedingt unter russischer Herrschaft leben. Darin ist mal als Nicht-Russe ein Nichts. Unter US-Herrschaft hat man wenigstens Möglichkeiten.

      12
      3
    2. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

      @Eulenspiegel
      Bis jetzt beschwertest du dich über die Grünen die massenweise Migranten nach Europa bringen und jetzt verlangst du dass deine Schwiegereltern aus der Ukraine in der Schweiz aufgenommen werden sollen?
      Also selbst du findest das wohl bigott und zutiefst heuchlerisch. Nach dem Motto: die anderen nicht aber ich ja.
      Den Schwiegereltern deines Sohnes drück dem Alten eine Panzerfaust in die Hand und der Ollen nen Mosin Nagant Gewehr mit Z F-4 Absehen. Die Olle putzt dann den erstbesten Panzerfahrer herunter soschnell er aus der Luke guckt. Daraufhin muss der Alte schnell mit der Panzerfaust dem Panzer eins aufm Deckel hauen denn währenddessen dreht sich schon der Turmkranz des Panzers in die Richtung der Ollen. Schiesst der Alte daneben so bekommt er vom Spieß dermassen eins um die Ohren dass der 2. Schuß sitzen dürfte. D.h. Wenn der Panzer sein Ziel nicht vorher ausmacht und losfeuert.
      Hier ein Rat: der Panzer ist relativ blind so dass man Zeit hat da dieser seinen Angreifer nicht schnell ausmachen kann. Nahe am Panzer kann er den Lauf nicht so weit senken um den ollen Panzerabwehrer zutreffen. Also mache der Olle es wie der Vietcong: den “Panzer umarmen”, so nannten sie die Taktik.
      Dieser Rat geht aufs Haus.
      Das altekannte Motto: “Die alten Affen sind des Führers neue Waffen”.

      9
      3
      1. Deine Ausführungen basieren auf der Technik vom 2. Weltkrieg.
        Moderne Panzer haben optronische Geräte, die Ziele, Fahrzeuge und Personen an ihrer abgestrahlten Wärme erkennen.
        Du kannst auch nicht einen Panzer angreifen, indem Du sein Geschützrohr unterläufst. Weil moderne Panzer über eine Sprengmittel-Wurfanlage verfügen. Versucht jemand sie direkt anzugreifen, z.B. eine Mine anzubringen, machen die Sprengmittel im Umkreis von 50 Metern alles nieder.

        11
        2
  2. Die Amis haben Russland über die Nato so lange provoziert, bis sie erreichten, was sie wollten.
    Russland steht jetzt als Aggressor da.
    Daß die Ukraine seit 2014 den Minsk 2 Vertrag nicht umsetzte, obwohl er völkerrechtlich bindend ist, wird mit keiner Zeile erwähnt.
    Auch nicht, daß Russland kein Vertragspartner desselben ist.
    Die Ukraine diskriminiert(e) die russische Bevölkerung ihres Landes, indem sie den Russischstämmigen die Austellung von Dokumenten – Pässe, Geburts- und Sterbeurkunden, usw. – verweigerte.
    So musste Russland auf Druck seiner Bevölkerung den ukrainischen Russen russische Papiere ausstellen, damit sie nicht als staatenlos galten.
    Auch Rumänien und Tschechien hielt es mit seinen ukrainischen Minderheiten so.
    Keine Erwähnung dieser Tatsachen in den westlichen Medien.
    Die Amis woll(t)en und brauch(t)en diesen Konflikt, um ihre geopolitischen Interessen durchzusetzen.
    Eines ihrer wichtigsten Ziele erreichten sie bereits.
    Nordstream 2 wurde erfolgreich verhindert.
    Die Deutschen sanktionieren sich selber und finden das auch noch toll.
    Die ärmere Bevölkerung kann dann schon mal damit anfangen, die Altkleidercontainer zu plündern.
    Denn das Heizen wird sie sich nicht mehr leisten können.
    Vor allem auch deswegen, weil die Grünen auch noch das Heizen mit Holz verbieten werden.
    Liebe Deutsche, zieht euch schon mal warm an.

    35
    6
    1. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

      Auch in Litauen, Lettland und Estland soll die russische Minderheit (die aber in ganzen Regionen die Mehrheit darstellen) schwerstens diskriminiert werden. Das hervorragende estlaendische Bildungssystem z.B. wird nicht bei den Russen angewandt die links liegen bleiben und bzw nur schlecht und wiederwaertig angewandt. Die Estlaender werden favorisiert.
      Eben derselbe Scheiss wie mit den Deutschen geschehen in Polen ab 1918.

      14
      1
  3. Geht doch einfach mal davon aus, dass NICHTS IST, WIE ES SCHEINT !
    Ein neues Ablenkungsmanöver. “Die Menschen müssen in permanente Unruhe versetzt werden” (Die unsichtbare Hand – KLOPP Verlag)
    Ein Schauspiel um wieder abzulenken. Die Ukraine ist ein Spielball der Supermächte geworden – ein Nebenschauplatz ! Als ob jemals die Interessen des ukrainischen Volkes eine Rolle gespielt hätten. Putin und Biden verstehen sich sehr gut – lachen sich (leider nicht) tot über uns – und heben den Arm oder das Bein, wenn an der entsprechenden Strippe gezogen wird.

    12
    4
    1. Ich halte das ganze schon seit Längerem für ein abgekartetes Spiel. Es ist zwischen Moskau und Washington abgesprochen. Biden hatte sich ja verplappert.
      Was übrigbleibt ist eine noch mehr zerstrittene EU, eine handlungswillige NATO, beides im Sinne der USA und der Russen, die Europäer schießen sich allesamt im vorauseilendem Gehorsam ins eigene Knie, gut für die Russen, gut für die Amis, die können jetzt ihr Frackinggas zum 5-fachen Preis in die EU liefern. Nebenbei erhöhen sie ihren Ölimport aus Rußland. Die Russen sind nicht auf Europa angewiesen, um ihr Gas zu verkaufen.
      Und der Deutsche Steuermichel schläft immer noch und bezahlt und bezahlt ….

      16
      2
  4. „Das Hauptinteresse der US-Außenpolitik während des letzten Jahrhunderts, im Ersten und Zweiten Weltkrieg und im Kalten Krieg war es ein Bündnis zwischen Deutschland und Russland zu verhindern. Weil vereint sind sie die einzige Macht, die uns (USA) bedrohen kann. Unser Hauptinteresse galt sicherzustellen, dass dieser Fall nicht eintritt. (…) Die USA können als Imperium nicht andauernd in Eurasien intervenieren… Ich empfehle eine Technik, die von Präsident Ronald Reagan eingesetzt wurde gegen den Iran und Irak: Er unterstützte beide Kriegsparteien! (divide et impera / Teile und Herrsche!)“
    ·
    Sehr interessanter Artikel wie ich finde (ohne eine Wertung abzugeben).
    ·
    Hier der vollständige Artikel/Quellenangabe
    Ukraine-Putsch
    https://www.vipr-bg.com/de/articles/coup-detat-in-the-ukraine/

    15
    1
  5. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

    Den Russen passierte dasselbe wie den Deutschen in Polen. Diskriminierung, ermordung, etc. Das Ziel ist es diese auslaendische Minderheit abzuschlachten um dann das Land an die eigene oder andere Ethnien zu verteilen.
    Wie geschehen mit Preussen.
    Eine sehr angenehme Tatsache dass die Deutschen alle tot waren oder vertrieben wurden um dann das Land Preussen an die Polen zu vergeben. So dachte man (die Englaender, Amis, Kanadier, Aussies und Kiwis, + Franzosen, Polen, etc) machts man wieder mit den Russen: ermorden und was nicht sterben will das vertreibt man um dann deren Land an andere zu verteilen und zu vergeben.
    Ich wuensche dem russischen Baeren dass er sich nicht unterkriegen laesst. Man stocherte jetzt seit 1990 nach ihm und dachte nicht daran dass er aufwachen wuerde.
    Es macht sinn wenn Russland bis zur westlichen Grenze Polens durchstoesst.
    Die Amis sind es nicht gewohnt nicht schalten und walten a gusto zu koennen. Der US Militaerkomplex scheint das Land voll im Griff zu haben denn sie langweilen sich offensichtlich wenn sie gerademal auf Ferien von Afghanistan sind. Die USA koennen nicht mehr ohne Krieg auskommen.

    19
    3
  6. Russos und Putin sind Blutduerstig,Putin hat nichts zu verlieren,der reichste Kriminal der Welt,hat die meisten Atomwaffen,und ist fast 70 Jahre alt,fast am ende seines lebens noch mal grosz zeigen wie wenig er da im Gehirn hat.

    6
    9

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.