Räuber des deutschen Paars von Polizei getötet

Limpio: Die zwei Männer, die das deutsche Paar aus Areguá-Patiño vor zwei Wochen überfielen und ausraubten, waren dieselben, die gestern Nachmittag von der Polizei in Limpio aufgespürt wurden. Auch der zweite Mann starb.

Auf der Flucht vor rund 20 Polizisten verschanzten sich gestern Leandro Mariano Matto und Rosalino Martínez Méndez im Haus einer Familie, die sie als Geiseln nehmen wollten. Vor Ort wurde der mit 16 Haftbefehlen gesuchte Brasilianer Matto von Polizisten erschossen. Martínez Méndez gelang die Flucht. Heute Morgen wurde auch er tot aufgefunden. Wo man ihn fand erklärte die Polizei noch nicht.

Beide Männer sollen in den vergangenen Wochen mehrere Verbrechen begangen haben. Bei einer Polizeikontrolle in Arroyos y Esteros erschossen sie den Polizist Agustín Duarte Morínigo. Am 23. Februar, so die Polizei, waren es diese beiden Männer, die zusammen mit Mateo Alfonso Torres und zwei weiteren Männern die deutsche Familie in Areguá-Patiño zuerst als Geisel nahmen und danach ausraubten. Mateo Alfonso Torres wurde damals verhaftet und gestand seine Beteiligung. Dank ihm wurde das Diebesgut wiedergefunden. Anscheinend war dies auch der Startpunkt für die Suche, die heute zu Ende ging.

Die Polizei hielt sich mit weiteren Ermittlungsergebnissen zurück, um die Suche nicht zu gefährden.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen