Regierung überwies “fälschlicherweise“ fast 10 Millionen USD an Gates Stiftung

Asunción: Dank der Anklage für das Amtsenthebungsverfahren, die die Opposition gestern unter allen Politikern verbreitete, kam ans Licht, dass im Oktober 2020 die Regierung einmal 6.850.615 US-Dollar und einmal 2.800.000 US-Dollar an die Gates Stiftung Gavi überwiesen.

Das Geld hätte an die Weltgesundheitsorganisation überwiesen werden sollen, wo es Monate später auch ankam. Leider gestand dieses grobe Fehlverhalten, was die späte Lieferung der Impfungen zur Folge hat, bisher keiner ein, wenngleich es verständlich macht, weswegen man selbst unter dem Teppich suchen will, um Impfungen zu finden. Einfachen Instruktionen zu folgen, damit erste Zahlungen der insgesamt rund 45 Millionen US-Dollar an die WHO gehen und man Teil des Covax Programmes wird, war der Regierung anscheinend nicht möglich.

Dieses Fehlverhalten scheint selbst den Politikern von Honor Colorado aufzuzeigen, wie salopp man in einer solch wichtigen Phase agierte. Besser man fragt sich nicht, wohin andere Gelder ungewollt hingeflossen sind. Wenn das nicht für ein Amtsenthebungsverfahren reicht, dann…

Wochenblatt / Hoy

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Regierung überwies “fälschlicherweise“ fast 10 Millionen USD an Gates Stiftung

  1. Das ist unfaßbar und gleicht einer POLITISCHEN BOMBE!!
    Denn damit wird offenbar, daß die paraguayische Regierung in einer “besonderen Beziehung” zur Gates Stiftung steht. Warum sollte die paraguayische Regierung überhaupt Bankverbindungsdaten zur Gates Stiftung haben, wenn sie nicht an diese zwielichtige bis verbrecherische Gates Stiftung schon früher Überweisungen getätigt – oder von dort Zuwendungen (sprich Schmiergelder für politische Gefälligkeiten) bekommen hätte. Niemand, auch keine Regierung, hat einfach so “zufällig” die Bankverbindungsdaten zu anderen Personen bzw. Stiftungen bei sich gespeichert. Das sollte dringend geklärt werden.
    Der nächste Skandal daran ist, daß angeblich niemand in der Regierung bis einschließlich zum Präsidenten, mitbekommen haben will, daß eine Überweisung in Höhe von 10 Mio. USD auf ein falsches Konto gebucht wurde und weiter, daß es dann Monate dauert, bis diese angebliche Fehlbuchung wieder zurück kommt (wenn das überhaupt stimmt!) Würde das wirklich so zutreffen, dann müßte man zwangsläufig davon ausgehen, daß in dieser Regierung NUR IDIOTEN am Werke sind.
    ARMES PARAGUAY!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Damit ist klar wie eng Abdo und amigos mit dem schwerkriminelllen Biil Gates und seinem Toetungsprogramm verbunden ist. Die WHO als Chinas verlängerter Arm ist allerdings auch nicht besser.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.