Regierung will Korruption bei staatlichen Verträgen verringern

Asunción: Bei einem Treffen des Ministers für Industrie und Handel, Luis Castiglioni und dem Minister des Sekretariats zur Korruptionsbekämpfung, Rene Fernandez, sprach man über Pläne zur Korruptionsverringerung bei staatlichen Verträgen mit privaten Firmen.

Bei dem Treffen sprach man von der Einführung eines Mechanismus guter Praktiken, die Ethik, Integrität und gemeinsame Transparenz beinhalten sollen, wenn private Unternehmen mit dem Staat Verträge abschließen. Die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GiZ) hat ein Projekt gebilligt, was zusammen mit den Behörden diese Werte garantieren soll. Dieser Schritt soll die Beziehungen des Staates mit der privaten Wirtschaft verbessern. Dieses System, welches aktuell auch in Brasilien Anwendung findet, dauern etwa 3 Jahre und endet mit einer Zertifizierung und Workshops.

Was von Banken und Finanzinstituten an Transparenz vorgemacht wird, sollen private Firmen kopieren und somit die neuen Werte leben und damit dem Land zu einem besseren Image verhelfen.

Dieser Plan, der in der Theorie wirklich überzeugend klingt, muss jedoch erst erfolgreich umgesetzt werden. Wahrscheinlich wurden vor der Einführung so viele Ausschreibungen in die richtigen Richtungen gelenkt, wo wie bei der Fußgängerbrücke nur ein Teilnehmer gewinnen konnte und die Preise vollkommen überteuert sind.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Regierung will Korruption bei staatlichen Verträgen verringern

  1. Das zusammenspiel von staat und privat kann und wird nie funktionieren schon gar nicht in einem familia staat. Aber das typische symptomdoktern kennen wir ja nur zu gut. Jetzt hat man eine neue formulierung gefunden.

  2. So eine Verblödung wieder! Seit Jahren gibt es in Paraguay eine “Antikorruptionsbehörde”. Hat man jemals von dieser Behörde etwas gehört? Vielleicht handelte es sich dabei aber um ein großes Mißverständnis und die Behörde hätte “Korruptionsbehörde” heißen sollen. Vielleicht wird nun eine “Korruptionsüberwachungsbehörde” in´s Leben gerufen? Eine Behörde zur Anleitung und Begleitung optimaler Geldtransferkanäle, möglichst unter Zuhilfenahme internationaler Zuschüsse, damit all die vielen Amigos in Ruhe und Frieden alles überwachen können? Aber wehe, ein Tourist oder Einwanderer will seine US-Dollars offiziell eintauschen, dann muß er zig Nachweise vorlegen und kann froh sein, daß er nicht wegen Verdachts der Geldwäsche gleich verhaftet wird. Mal ganz abgesehen von dem hier schlechten Wechselkurs, besonders für den SFR. Die pure Abzocke ist das. Was für ein irres Land!

    1. Na ja und die usa sowie eu schicken immer mehr geld für tolle projekte genau wissend was da so vorgeht. Getan wird sonst nichts. Aber ngos für jeden … und die geld und bankengesetze kommen genau wie die covid protokolle von wo?

    2. Wie jetzt? Als deutscher Schrotthändler sein Schwarzgeld in SFR angelegt und nun klagen, daß der Kurs schlecht ist?
      .
      Ich hab bisher mit EUR und USD keinerlei Probleme mehr gehabt, seit ich bei der BBVA (nun GNB) war. Kurse auch ok.
      Andere Banken haben da zwar etwas Nachhilfe gebraucht, die BBVA nicht.
      Denn aus der Überweisung ist ersichtlich, daß von eigenem Konto auf eigenes Konto überwiesen wird und somit mangels fehlendem Dritten, das Geldwäschegesetz NICHT in Anwendung kommt.
      Bin kein Milliardär, aber selbst bei für Rentner hohe Überweisungen einer kompletten Jahresrente auch keinerlei Probleme. Nicht ein Zettelchen, nicht eine Nachfrage, keine Unterschrift, nichts nada niente.
      Vielleicht mal auf legalem Weg mit ordentlicher (ok in PY nicht ganz leicht, s.u.) Bank probieren, nicht mit ominösen Wegen/Quellen/Scheißhausparolen rumbruntzen…
      Banken mit denen ich seit 2007 so meine Erfahrungen habe:
      ABN-AMRO, CitiBank, BancoRegional, Itau, Vision, SudAmeris, BBVA/GNB
      Nur bei der letzten herrscht ein Mangel an Vollidioten, gleicht den Überschuss bei Itau und Vision aus 🙂

  3. Das ist doch super. Noch mehr Familienmitglieder die in der Koruptikette untergebracht werden können. Noch ein Paar mehr die geschmiert werden müssen damit die Firmen an die Aufträge kommen. Es ist anzunehmen das die Aufträge dann noch billiger ausgeführt werden, damit alle in der Nahrungskette auch richtig satt werden.

  4. Warum legt Ihr Euer Geld in Schweizer Fernsehen und Rundfunk an? Also ich würde den Confderation Helvetica Fränggli kaufen.
    Wenn die Erbauungen einer Brücke gemäß Experten normalerweise 500.000 US-Dollar kostet, dann müssten sich hiesig Korrupie-Brüder einfach an den hohlen Kopf fassen und “Herrieeeeh” ausrufen, wenn diese auf 2 Millionen US-Dollar zu stehen kommt. Dazu wäre kein Treffen der Regierung nötig.
    Ok, ganz so ähnlich läuft das ja auch ab hierzulande:
    Wenn die Erbauungen einer Brücke gemäß Experten normalerweise 500.000 US-Dollar kostet, diese auf 2 Millionen US-Dollar zu stehen komm, dann fassen sich hiesig Korrupie-Brüder einfach an den mit IQ82 generell und IQ82 im Lügen und betrügen =IQ164 Kopf und rufen “Juhhheeeeee” aus, kloppen sich mit einem gscheit Grinsen auf dem Diente de Palu(o) bis hinter die Ohren gegenseitig auf die Schultern und halten alle Daumen hoch.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.