Safe auf der Schubkarre transportiert

Asunción: Die Polizei verhaftete mehrere Personen, die einen Safe in einer Schubkarre transportierten. Sein Inhalt ist unbekannt und dessen Besitzer bleibt ein Geheimnis, denn es gibt bis jetzt keine Anzeige wegen Diebstahl in der Angelegenheit.

Sechs Leute zogen am helllichten Tag einen Safe, der mit Laken und Kleidern bedeckt war, in einer Schubkarre auf den Straße Estados Unidos und España, mitten im Zentrum von Asunción. Die Polizeibeamten bemerkten die misstrauische Haltung der jungen Leute, deshalb beschlossen sie einzugreifen. Drei wurden festgenommen, drei weiteren gelang die Flucht.

Die Festgenommenen wurden als Mario Ramón Aranda und Dahiana Soledad Gómez identifiziert. Die Identität einer weiteren weiblichen Person steht noch aus. Alle drei Personen werden auf der 5. Polizeistation in Asunción festgehalten.

Die Polizei weiß immer noch nicht, was sich im Tresor befindet und wem er gehört hat, denn niemand hat bis jetzt den Diebstahl angezeigt. Nach den ersten Vernehmungen der drei Verhafteten soll der Safe aus einem Geschäft am Mercado 4 gestohlen worden sein und Ramón Aranda gehören.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Safe auf der Schubkarre transportiert

  1. Wer das Gewicht der Safe`S kennt weis die Kisten zu bewegen ist Schwerstarbeit.
    Das Model dürfte um die 100Kg gehabt haben. Versicherungstechnich gutes Model,
    Schlüssel und Zahlenschloss.Nun ja was nützt es, wenn er nicht richtig verankert wurde,

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .