Umfangreiche Truppenbewegungen am morgigen Tag

Asunción: Morgen kommt es zu umfangreichen Truppenbewegungen im ganzen Land. Es werden viele Militärfahrzeuge unterwegs sein. Deshalb ist für alle Verkehrsteilnehmer Vorsicht geboten.

Das Direktorat für soziale Kommunikation der Streitkräfte gab heute in einer Presseerklärung bekannt, dass morgen, am Samstag, den 5. Mai, zwischen 05:00 Uhr und 09:00 Uhr Bewegungen von Truppen und Militärfahrzeugen durchgeführt werden.

Die Erklärung ist unterzeichnet vom Major Felix Pastor Aranda Martinez. Sie weist darauf hin, dass die Mobilisierung von Truppen und Militärfahrzeugen aus allen Bereichen des Landes Teil des Programms ist, das in Gedenken an die 207 Jahre der Nationalen Unabhängigkeit von Paraguay erfolgen wird.

Die Militärparade am Nationalen Unabhängigkeitstag, den 14. Mai, an der verschiedenen Einheiten aus der Hauptstadtregion teilnehmen, anlässlich der allgemeinen Militär- und Polizeiparade, führt über die Straßen Costanera José Asunción Flores bis zur Kreuzung El Paraguayo Independiente und weiter bis zur General Santos.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Umfangreiche Truppenbewegungen am morgigen Tag

  1. … und da müssen die schon neun Tage !!! vorher anrücken?

    1992 und 1993 sind desöfteren nachts Truppenbewegungen
    – hauptsächlich von Paraguarí kommened – nach Asunción
    zu beobachten gewesen. Es wurde da dann auch immer wie-
    der von evt. geplanten Putschversuchen gesprochen.
    ?????

    1. @Oflodor
      Sie müssen vorher anrücken.In Paraguay sind die Soldaten passgänger!
      Erstmal müssen sie üben gerade aus mit einfachen Schritt laufen bzw. zu fahren zu lernen.
      Nach Chile zur Ausbildung zum anständigen Exerzieren/Stechschritt kommen sie nicht.
      Ihre antiken Geräte bleiben in der Etape liegen auf den Weg nach Chile, das Geld fehlt halt!
      Sie müssen vorher anrücken ohne Zweifel ihre Ausrüstung ist Museums reif, sehr Betagt, Stör anfällig.
      Pünktlichkeit ist eine Pflicht beim Militär!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .