Gewitterzellen formieren sich: Wetterdienst warnt vor heftigen Unwettern

Asunción: Für die heutigen Morgenstunden werden starke Unwetter in insgesamt 13 Departements erwartet. Unangenehmes Wetter kommt fast auf alle Landesteile zu, warnt der paraguayische Wetterdienst.

Beginnend in den Departements Presidente Hayes und dem Süden von Boquerón zieht sich das Gewitterband weiter über Central bis nach Misiones, Ñeembucú, Paraguarí und Cordillera, um von da in den Morgenstunden weiter nach Itapúa, Caazapá, San Pedro, Guairá und Caaguazú zu ziehen.

Erwartet wird in den Gebieten starke Niederschläge im Bereich von 50-80 mm, Sturmböen mit Windstärken oberhalb der 80 km/h und eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit für Hagelschlag. Auch Blitze wird es in großen Mengen geben. Die Temperaturen bleiben dabei bei angenehmen 22ºC bis 29º Celsius.

Der morgige Sonntag wird zwar feucht, Unwetter oder Gewitter sind jedoch nicht auf dem Programm, so der nationale Wetterdienst.

Wochenblatt / Meteorologia

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.