Sandra McLeod: „Planilleros gehören nun mal dazu“

Ciudad del Este: Für Cartes und seine Anhänger war die Intervention nur politische Rache aus dem Abdo Lager. Jetzt wo die Planstellenbesetzer und Fehlbeträge ans Licht kommen, geht man auf Konfrontationskurs.

Einerseits hinterließ Sandra McLeod de Zacarías nicht genug Geld in der Stadtkasse um Weihnachtsgehalt an alle Bediensteten zu zahlen und andererseits fand die Kontrolleurin Carolina Llanes Unmengen Planstellenbesetzer, also Funktionäre ohne Aufgabe, die Geld bekommen ohne zur Arbeit zu erscheinen.

Ganze Fußballklubs und Personen die schon über 20 Jahre Geld beziehen ohne zu arbeiten wurden nun entlassen und werden die Stadtkasse in besserem Zustand hinterlassen als sie war. Zudem wurde angeordnet, dass nur noch Personen mit ihrem Ausweis auf Arbeit erscheinen, damit werden Planilleros erkannt und Anwesenheit geprüft, eine Notwendigkeit die mit Fingerabdrucksensoren schon seit Jahren in Privatunternehmen Pflicht ist, hier jedoch auf Wunsch einzelner niemals Eingang fand.

In den sozialen Netzwerken giftet die noch Bürgermeisterin von Ciudad del Este gegen Llanes, so wie bei dem Sprichwort: Getroffene Hunde bellen.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Sandra McLeod: „Planilleros gehören nun mal dazu“

  1. Sehr gut Marito, sehr sehr gut. Keine grossen Sprüche, keine werbewirksamen Auslandsreisen, keine nachträglichen Wahlkampfreden. Mir gefällt was bisher während der kurzen Regierungszeit angefasst wurde, Und ohne Zugeständnisse wirds auch weiterhin nicht gehen. Alles okay, solange sichs in einem gewissen Rahmen bewegt.

  2. Ja, da hat diese alte Frau schon recht und es gehört auch dazu, dass sich hohe Funktionäre oder Bürgermeister an öffentlichen Geldern privat bereichern. Wer das nicht mitmacht ist ein Spielverderber.

  3. dann solltens mal schauen wieviel planstellen bei petropar in troche arbeiten. da wird dir schlecht sag ich dir, da ist CDE vermutlich nur ein kleiner tropfen auf den heissen stein.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.