Schüsse fallen, nachdem Nachbar nicht zum Grillfest eingeladen war

Hernandarias: Ein Mann drohte, seinen Nachbarn zu töten. Er schoss auf die vor dem Haus geparkten Fahrzeuge, nachdem man ihm gesagt hatte, dass er bei einem Grillfest nicht willkommen sei.

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Sonntag gegen 22:30 Uhr im Viertel Trial 3 in Hernandarias im Rahmen einer Familienveranstaltung, die im Haus von Cristian Arnaldo Peralta stattfand.

Zum oben genannten Zeitpunkt wollte der als René Ríos identifizierte Nachbar das Haus betreten, um am Grillfest teilzunehmen, doch der Hausbesitzer hinderte ihn daran und sagte ihm, dass er dort nicht willkommen sei.

Der Nachbar warnte ihn vor Vergeltungsmaßnahmen und kam nach einer Weile mit einer selbstgebauten Schrotflinte zurück, mit der er auf die vor dem Haus geparkten Fahrzeuge schoss.

Die Nachbarn selbst riefen die Polizei an und es wurde ein Haftbefehl gegen die Person erlassen, die sich auf der Flucht befindet.

Kommissar Miguel Pérez gab an, dass der Nachbar ein Grillfest organisiert habe, und Ríos daran teilnehmen habe wollen, ihm jedoch der Zutritt verwehrt worden sei. Später kam der Täter mit einer selbstgebauten Schrotflinte zurück und drohte, ihn zu töten. Später hörten die Partygäste die Schüsse auf die geparkten Fahrzeuge vor dem Anwesen.

Nach Angaben der Polizei soll es bereits weitere Vorgeschichten zwischen dem Hausbesitzer und dem flüchtigen Nachbarn geben.

Wochenblatt / Ultima Hora / X

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

5 Kommentare zu “Schüsse fallen, nachdem Nachbar nicht zum Grillfest eingeladen war

  1. Nicht zum Geburtstag oder Grillfest eingeladen zu werden ist halt eine große Ehrverletzung und Demütigung in Paraguay. Das muss entsprechend heimgezahlt werden.

    11
    4
  2. Ja, mit dem konnte er ja nicht rechen. Dat hiesig Afullprofi-Prästeinzeitpolizei wegen so einer Kleinigkeit glei auch der Hängematt fällt. Normalerweise heißt es bei solchen Kleinigkeiten seitens hiesig Afullprofi-Prästeinzeitpolizei, dat doch gar nix geschehen sei.

    11
    8

Kommentar hinzufügen