Schweizer Käse in Paraguay

Asunción: Die Schweiz und Paraguay wollen im Bereich der Käseherstellung eng zusammenarbeiten. Federführend bei dem Vorhaben sind die paraguayische Botschafterin in dem europäischen Land, Lilian Wenger Lebrón und der Agronom Werner Gerber.

Gerber hat sich auf die Käseherstellung spezialisiert und will mit Lebrón eine spezielle Ausbildung von Jugendlichen in den Bereichen Milchverarbeitung und landwirtschaftlichen Betrieben aufziehen.

Paraguay importiert jährlich Käse in der Höhe von mindestens 10 Millionen US Dollar. Laut Gerber haben mindestens 30 Industriebetriebe in der Sparte die Produktion in Paraguay eingestellt, weil es an geeignetem Fachpersonal fehlen würde.

Nun soll im Land die Käseherstellung forciert werden in dem eine Fachausbildung erfolgt, parallel dazu erfolgen Praktika im Schweizer Kanton Wallis. Gerber betonte, die paraguayische Regierung würde sicherstellen, dass die Interessenten über Grundkenntnisse in den Sprachen Französisch oder Deutsch verfügen.

Die theoretische und praktische Ausbildung erfolgt bei Milchviehbetrieben in den Bergen der Schweiz, wo unter anderem auch Käse in Hütten produziert wird.

Gerber erklärte weiter, das Hauptziel sei es, dass die jungen Menschen ihre gewonnenen Erkenntnisse in Paraguay umsetzen, die Entwicklung von Milchbetrieben gefördert werde und das Projekt dazu beitrage, die ländliche Armut zu reduzieren.

Durch die Initiative der Botschafterin Lebrón kann sich eine Schule im Chaco mittlerweile mit Joghurt- und Milchprodukten bei den Schulmahlzeiten selbst versorgen und bietet die Produkte im kleineren Umfang auch in der Zone an.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Schweizer Käse in Paraguay

  1. das wurde hier schon versucht; ist wieder eingeschlafen….Grundkenntnisse in Französisch ( wo sie nicht mal drei Wörter englisch können)? Deutsch…vielleicht

  2. Die Idee ist sehr gut; es gibt ja einen Schweizer Käser – Firma Cremo – der hervorragende Produkte herstellt. Doch die hiesige Mentalität ist nicht gerade auf Qualität ausgerichtet. Hier in San Isidro/Encarnación gibt es einen Schreiner, der sein Handwerk bestens beherrscht und schöne Holzmöbel fabriziert. Er findet aber partout kein Jugendlicher dem er sein Métier lehren könnte. Pflichtbewusstsein, Anstrengung und Lernmotivation – leider nicht vorhanden bei den jungen Männer.

Kommentar hinzufügen