So überprüfen Sie, ob Sie von der Zahlung der Stromrechnung befreit sind

Asunción: Der staatliche Stromversorger ANDE befreit diejenigen Kunden von der Zahlung ihrer Rechnungen mit einem durchschnittlichen Verbrauch von bis zu 500 kWh monatlich. So überprüfen Sie, ob Sie unter diese Regelung fallen.

Der Stromversorger ANDE hat auf seiner Website ein Tool aktiviert, mit dem der Kunde überprüfen kann, ob er von der Befreiung von der Zahlung der Rechnung gemäß Gesetz 6524/2020 profitiert.

Über ihre sozialen Netzwerke wurde erklärt, dass die Hauptnutznießer die privaten Nutzer, kleinen Unternehmen und Industriebetriebe sind, die mit Niederspannung versorgt werden.

Diese Kunden dürfen in den letzten 12 Monaten einen durchschnittlichen Verbrauch von bis zu 500 kWh / Monat gehabt haben, um als Begünstigter zu gelten.

Ungefähr 1.225.000 Kunden könnten von der Zahlung ihrer in den Monaten April, Mai und Juni 2020 ausgestellten Rechnungen befreit werden, sofern sie den monatlichen Verbrauch von 500 kWh nicht überschreiten.

Wie kann ich überprüfen, ob ich ein Begünstigter bin?

Die Person, die überprüfen möchte, ob sie die Vorgaben erfüllt, um sich als Begünstigter des Gesetzes 6524/2020 zu qualifizieren, muss die Website www.ande.gov.py aufrufen und nach der Registerkarte “Befreiung“ suchen.

Anschließend wird ein Bereich aktiviert, in den der Kunde seine NIS-Nummer eingeben muss, die normalerweise auf der gedruckten Rechnung des staatlichen Energieversorgungsunternehmens angegeben ist.

Wenn der Kunde die Lücke mit der NIS-Nummer ausfüllt, muss er das “OK“ eingeben. Auf der Seite wird er dann über seinen durchschnittlichen monatlichen Verbrauch informiert und darüber, ob er als Begünstigter von der Befreiung profitiert oder nicht.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.