Solarziegelsteine für den Chaco

Nanawa: Der Chaco ist immer noch eines der am meist vernachlässigten Regionen in Paraguay. Nun soll zumindest eine einfache, aber nützliche innovative Lösung der kleineren Probleme für Abhilfe sorgen.

Das brasilianische Unternehmen Petrobras liefert die ersten Solarziegelsteine heute an die Bevölkerung in Nanawa aus. Ein Unternehmenssprecher von Petrobras erklärte, die Produkte seien aufgrund von Zuschüssen kostenlos für die Bevölkerung. Damit sollen “alternative Energien gefördert werden. Es ist eine einzigartige Innovation und noch nie dagewesen“. Das Projekt wurde im Rahmen eines Programms, das “Verbindungen in der Zukunft“ heißt, entwickelt.

Jeder Solarziegel hat ein Panel auf der Vorderseite sowie ein Lithium Akku mit 4.000 mAh. Er ist wasserdicht. Ebenso wurde ein USB Anschluss integriert.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Solarziegelsteine für den Chaco

  1. Ziegel mit USB Anschluss, darauf wartet die Welt, ganz besonders die technisch versierten Paraguayer. Wie lange sowas wohl unberührt von den kleinen Betonbienchen hier bleibt?

  2. Die Idee ist gut und kommt in Paraguay sicher gut an.
    Während ich mein erstes Smartphone, das ich jemals besessen habe, immer noch seinen Originalakku besitzt und die meiste Zeit im Offlinemodus vor sich hin döst, höchstens einmal wöchentlich aufladen muss, sieht es bei Besuch meiner lieber paraguay’schen Verwandtschaft ganz anders aus: Pro anwesende Person wird kurz nach übertreten der Türschwelle eine Steckdose okkupiert.
    Das Aufladen eines iTelefons mittels USB-Anschluss sei für den Akku sogar schonender als mit einem Netzteil.

  3. Geniale Erfindung! Gibts den auch in in den Nationalfarben Paraguays?

    Dies uebertrifft aber dennoch bei weitem nicht den Terere Server – Made in Paraguay.
    Einfach mal googeln!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.