“Soll ich eine Waffe nehmen und spazieren gehen?“

Asunción: der Innenminister Tadeo Rojas war sichtlich verärgert über die Fragen der Medien über das Geschehene in der Kolonie Rio Verde. Viele Reporter wollten Antworten wegen der passiven Haltung der Regierung in dem neuen Fall.

„Wir tun was wir können. Die Joint Task Force (FTC) macht ihre Arbeit. Es ist richtig, dass der Sprecher der FTC keine weiteren Informationen preis gibt um Spekulationen vorzubeugen“, sagte Rojas.

Der Innenminister stellte das Thema innere Sicherheit an oberste Stelle, als er sein Amt übernahm. „Ich vernachlässige nicht das Thema. Ich liebe mein Amt und unterstütze meine Partei“, erklärte Rojas.

Sein Ton nahm an Schärfe zu, als er auf die eher administrative Natur seiner politischen Position angesprochen wurde. „Was wollen Sie, dass ich tue? Soll ich eine Waffe nehmen und spazieren gehen? Noch dazu eine Schutzweste anziehen? Das ist nicht der Job eines Ministers“, klagte Rojas. Er fügte an, in den Norden Paraguays zu gehen, wenn “das notwendig ist. Aber die FTC ist dort verantwortlich für die Arbeit vor Ort“.

Quelle: ABC Color

4 Kommentare zu ““Soll ich eine Waffe nehmen und spazieren gehen?“

  1. Der Ausspruch „Wir tun was wir können.“ erinnert mich ein bisschen an die sogenannte Arbeitszeugnissprachen-Formulierung wie ER FUEHRTE SEINE ARBEITEN AUS NACH BESTEM WISSEN UND GEWISSEN …..was nur im Klartext bedeutet ER WUSSTE ES NICHT BESSER 😉 😉

  2. Was können sie herr Minister,ganz leicht und Verständlich.
    Setzen sie sich mit Herrn Cartes zusammen. Stossen ein ein paar Gesetze an, mit den der EPP/ACA unterstüzuersumpf trocken gelegt wird.Sperren sie die Kandidaten ein.
    Setzen Sie die Nationalpolizei und Streitkräfte im Marsch und blasen Sie zur Treibjagd auf die ACA/EPP.
    Die Joint Task Force ist doch nur eine Feigenblatt, in vergleich dazu!
    Sie wollen ja nicht!

  3. So eine Null!!! Wozu ist er den im Amt?? Soll ich mit einer Waffe spazieren gehen? Nein sie sollen nur ihren Job machen für den sie auch noch Fürstlich bezahlt werden und mir scheint für die geleistete Arbeit leider zu Fürstlich.

  4. Sicher musz man sich schwer bewaffnen in rio verde oder im ganzen land weil du ROJAS mit Cartes zusammen nicht taugen fuer ihre arbeit,geht nach hause.

Kommentar hinzufügen