Staatsanwalt erhebt Anklage

Für die Zuckerrohrfabrik Tebicuary, Azpa S.A., im Departement Guairá, wird es eng. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen den Unternehmer Raimundo Pedrozo Ale wegen Umweltverschmutzung eingeleitet.

In einem Untersuchungsbericht stellte die Staatsanwaltschaft fest, dass das Unternehmen angeblich Abfälle in zwei Kanäle eingeleitet habe und dadurch Tausende von Fische im Tebicuarymí Fluss verendeten. Die Einwohner aus der Stadt Itapé haben den Vorfall ebenfalls dokumentiert und Anzeige erstattet.

Die Staatsanwaltschaft untersuchte Wasserproben aus dem Tebicuarymí und dem Gewässer Guaho, die sich an der Fabrik befinden. Dabei wurde die Kontamination nachgewiesen. Die Staatsanwaltschaft beschuldigt nun den Manager der Fabrik, nicht die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen bei der Abfallentsorgung vorgenommen zu haben. Angeblich soll die Fabrik für einen gewissen Zeitraum geschlossen sein.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.