Steuereinnahmen verdoppelt

Areguá: Die Einnahmen an Kraftfahrzeugsteuer der Stadtverwaltung in Areguá wird sich in diesem Jahr verdoppeln. Die Kommune hat 7000 Steuerzahler mehr, die größtenteils aus dem Bereich Luque zugewandert sind.

Der Bürgermeister von Areguá, Osvaldo Leiva sagt, „dass es einen „Boom“ in der Ausstellung von Steuererklärungen (Habilitation) in seiner Stadtverwaltung gegeben hat. „Dank“ der Forderung mehrer Städte in der Umgebung auf die Technische Überprüfung (ITV). Dieses sind Einnahmen mit denen wir nicht gerechnet haben“.

Er erinnert, dass die Stadtverwaltung am Samstag bis nachts und am Sonntagvormittag geöffnet hatte, um der Nachfrage gerecht zu werden. „Allein am Montag wurden 1.000 Anträge auf Habilitationen eingereicht. Heute am Dienstag stehen schon wieder 100 Personen vor der Stadtverwaltung um diese einzureichen.“

Die Stadtverwaltung hat im letzten Jahr 7.200 Habilitationen ausgestellt. In diesem Jahr sind 7.000 weitere dazu gekommen.

Die Einnahmen der Kraftfahrzeugsteuer werden dieses Jahr 2 Milliarden Guaranies betragen. Zum Vergleich im Jahr 2013 waren es nur 1 Milliarde Guaranies.

Aus den Erfahrungen von Luque, erklärt der Bürgermeister, sieht man was mit Areguá passiert wenn wir ITV einführen.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.