Stürmige Zeiten oder Freundschaften die immer halten

Asunción: Auch wenn Flugexperten erklären, nie durch ein Gewitter zu fliegen, betitelt sich Victor Bogado selbst als Gewitter-Pilot. Er will nicht kündigen und wartet ab was passiert. Der Ausgang ist vorprogrammiert.

Auch als Optimist fällt es nach den vergangenen Monaten schwer daran zu glauben, dass Senator Victor Bogado, verurteilt wegen Betruges, seinen Posten im Kongress behält. Er, wie auch seine Kollegen erkaufte sich seinen Platz auf der Liste, ist also kein echter Volksvertreter und würde mit offener Liste niemals in den Senat kommen. Dennoch glaubt er an seine Unschuld, während die Mindestanzahl an Stimmen um ihn aus dem Senat zu verstoßen schon erreicht wurden. Insgesamt 23 Kollegen erklärten bereits ihre Stimme für die Ausgliederung herzugeben. Weiterhin fehlen die Entscheidungen von Frente Guazu, dem Cartes Flügel und den Llanistas, die jedoch nicht entscheidend sind.

Da auch Senator Fernando Lugo des Öfteren bei Feierlichkeiten von Victor Bogado gesehen wurde, könnte man sich vorstellen, dass die Linke Paraguays ihn schützen will, wenn auch nur symbolisch. Dass die Cartes Kollegen ihn nicht den letzten Tritt verpassen ist auch klar. Dennoch, die 23 nötigen Stimmen für die Ausgliederung sind schon vorhanden.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Stürmige Zeiten oder Freundschaften die immer halten

  1. Zitat: „Er, wie auch seine Kollegen erkaufte sich seinen Platz auf der Liste, ist also kein echter Volksvertreter und würde mit offener Liste niemals in den Senat kommen.“

    Warum würde er mit offener Liste nicht in den Senat kommen? So wie ich das verstehe, ist eine offene Liste die Namen aller Kandidaten auf dem Wahlzettel, aber die Stimme geht trotzdem an die Partei, oder wählt man direkt den Kandidaten und der Senat stellt sich durch die absolute Anzahl der Wählerstimmen auf.?

    Wie dem auch sei, das Wählervolk konnte im Vorfeld schon die Reihenfolge der Leute begutachten, z.b. auf ABC Online. Da tauchten dann Namen wie Bogado, Gonzalez Daher recht weit oben auf. Wenn man die dann wählt, sind die tatsächlich Volksvertreter. Auf das beruft sich ja auch Häuptling Cartes, er wurde ja vom Volk gewählt als Senator und man darf ihm kein Haar krümmen.

  2. Senator Victor Bogado, verurteilt wegen Betruges, müsste dennoch im Senat bleiben, um als Präsident gewählt werden zu können. Einen landesüblichen Leistungsausweis, dass wenn er Präsident geworden ist, alle Amigos und natürlich er selbst das Beste für sich und Amigos, und rote Erde für die fachmännische Reparatur von Schlaglöchern geben wird!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.