Superseis erhält den Prestige Award 2021

Asunción: Die Zeitung 5Días zeichnete zum sechsten Mal die Superseis-Kette mit dem Prestige Award in der Kategorie Supermarkt aus.

Der Erhalt des Prestige Awards beschreibt Reputation, Ruhm oder Errungenschaften, sodass festgestellt werden kann, dass Bewunderung, Respekt und Vertrauen zusammenkommen, um eine Organisation zu einem angesehenen Unternehmen zu machen.

Die Preisverleihung basiert auf einem Bericht des CCR-Beraters über die Bewertung der renommiertesten Marken in Paraguay aus Verbrauchersicht, unterteilt in 50 Kategorien. Jede Umfrage wurde anhand eines quantitativen und beschreibenden Fragebogens durchgeführt, der online in Netzwerken zur Verfügung stand, das heißt, der Verbraucher selbst bewertete und entscheidete in jedem der Bereiche, welcher das renommierteste Unternehmen für ihn ist.

In der Nacht zum Mittwoch, den 24. November, fand die siebte Ausgabe der Prestige Awards 2021 statt, bei der die am meisten geschätzten Marken auf dem nationalen Markt ausgezeichnet wurden.

Durch ständige Innovationen hat sich Superseis als führende Supermarktkette in ganz Paraguay positioniert. Diese Auszeichnung unterstreicht das Engagement von der Kette Superseis, die auf eine lange Geschichte von 50 Jahren auf dem Markt zurückblicken kann.

Wochenblatt / Economia Virtual

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Superseis erhält den Prestige Award 2021

  1. Die Angestellten werden wohl kaum für ihren Arbeitgeber gestimmt haben, außer die Umfrage war nicht anonym. Superseis hat leider nicht Landesweit das gleiche Sortiment. Über die Preise kann man sich streiten, aber Schimmel in der Obst- & Gemüseabteilung, sowie Viecher beim Getreide, sind einfach inakzeptabel. In San Bernardino gibt es m.M.n. auch einen besseren Service, als in Villarrica; gerade was die Dinge betrifft, die man ggf. vorne abgibt. In San Bernardino kann man sie wegsperren, während man in Villarrica mal locker 5-15 Minuten warten muss, dass endlich mal einer den Rucksack entgegennimmt, weil niemand da ist. Die Gehälter sind auch ein Witz, ebenso wie die Arbeitszeiten.
     
    Immer mehr sprechen sich gegen Superseis aus und hoffen auf einen Konkurrenten, aber bei uns ist die einzige Konkurrenz noch schlimmer. Beim Herrero will man wirklich kein Obst und Gemüse kaufen, und generell ist dort sogar alles noch teurer, als beim Superseis. Biggie hat ein zu kleines Sortiment und es gibt Beschwerden aus dem ganzen Land, was deren Gemüse- & Obstabteil betrifft. Nur die Preise sind dort ein bisschen günstiger. Tu Super und der Super Express sind in Villarrica die einzigen Alternativen, obwohl man so oder so nur auf dem Markt oder direkt beim Metzger günstiger wegkommt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.