Tacumbú und die massive Durchseuchung

Asunción: Was anderswo noch genau kontrolliert wird, ist man hinter Gittern, speziell in Tacumbú, nicht mehr im Stande aufzuhalten. Eine Durchseuchung wird in Kauf genommen. Tests werden keine mehr durchgeführt.

Abgesehen von der langen Wartezeit auf die Resultate, weil unter anderen Fußballklubs 24 Stunden vor jedem Spiel getestet werden müssen, und weil hinter Gittern kein Mindestabstand oder Hygiene in dem Rahmen möglich ist, wie in anderen Justizvollzugsanstalten der Welt, nimmt man die Ausbreitung so in Kauf.

Dieses Szenario mit wenigstens 200 positiv getesteten Insassen war absehbar und bringt nun den Plan ins Rollen, der den Ausbruch des Virus aus den Mauern verhindern soll. Inwiefern dies möglich ist bleibt abzuwarten. Auch zwei neue Tote wurden gemeldet, doch man möchte sich hier nicht auf Glatteis begeben und eine Ursache nennen.

Sicherlich werden bald alle Wachen abgezogen und eine Art Selbstversorgung wird den Insassen zuteil, sodass man abwartet was passiert ohne sich selbst zu infizieren. Nach der letzten Reportage, die bei Netflix gezeigt wurde, konnte man gut sehen, dass Selbstversorgung und Kontrolle in gewissen Rahmen möglich ist.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

11 Kommentare zu “Tacumbú und die massive Durchseuchung

  1. Paragauy ist halt schon ein fortschrittliches Land, in welchem Politiker und Staatsbeatmete über eine herausragende Allgemeinbildung und Humankapital verfügen. Leider reicht es nicht um Szenarien aufzustellen und entsprechend zu handeln. Immerhin wartet ein Teil dieser Menschen in diesem Gefängnis ohne Matratze über Jahre auf ihren ersten Gerichtstermin. Holen sozusagen ihre Strafe schon mal vor. Fußball ist eben sehr wichtig im Land mit null funktionstüchtiger Müllverbennungsanlage oder Glas-Recycling. Dafür ist man top im Bestechungsgelder annehmen und die Menschen als Versuchskaninchen für GVO und Uhhh-Viru-V2.0 zu halten. Top. Weitermachen.

  2. „(…) der den Ausbruch des Virus aus den Mauern verhindern soll.“
    Keine Chance, das Virus surft quasi im Wind und beißt sich dann an freilaufenden Opfern fest. Wir brauchen Fase 0, alle müssen im Haus bleiben bei dieser krassen Bedrohung.

    1. wer lesen kann, ist klar im vorteil. vorausgesetzt man kann die sprache
      https://www.ambito.com/mundo/paraguay/asuncion-inicia-una-cuarentena-social-frenar-los-casos-covid-19-n5127097

      1. Danke für den Hinweis mit dem Lesen und der Sprache … den gebe ich hiermit auch. Im Artikelstrang des Wochenblatt finden wir vom 26.08.2020 den folgenden Beitrag:
        „Auf dem Weg in Phase 0″, https://wochenblatt.cc/auf-dem-weg-in-phase-0/
        Ein Zitat daraus:
        “ Laut dem Direktor der XI. Gesundheitsregion, Dr. Roque Silva, müssen wir über einen Phasenrückgang sprechen, wenn die soziale Quarantäne nicht funktioniert.“
        Ich hoffe, hiermit irgendwo in Paraguay zum besseren Verständnis der Gesamtlage beigetragen zu haben.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.