Tankstellen im Visier des Verbraucherschutzes wegen “Anpassung” der Oktanzahl von Benzin

Asunción: Das Sekretariat für Verbraucher- und Nutzerschutz (SEDECO) hat mehrere Tankstellen bestraft, weil sie die Oktanzahl ihres Benzins zum Nachteil der Autofahrer, die minderwertige Kraftstoffe tanken, verändert haben.

Juan Estigarribia, Leiter der SEDECO, erklärte in einem Interview, dass derzeit 14 Benzin-Sorten auf dem lokalen Markt verkauft werden, von denen jedoch nur vier reguliert sind: 85, 90, 95 und 97 Oktan.

Bei verschiedenen Kontrollen wurde festgestellt, dass einige Tankstellen die Oktanzahl ihres Benzins durch Beimischung von Alkohol und anderen Zusätzen erhöht haben, so dass das Endprodukt nicht dem entspricht, wofür der Kunde bezahlt hat.

Diese Art von Situation kann bei einigen Fahrzeugen zu mechanischen Problemen führen, denn wenn der Motor eine bestimmte Oktanzahl benötigt, um ordnungsgemäß zu funktionieren, kann es zu Ausfällen kommen, wenn er eine niedrigere Qualitätsoktanzahl erhält.

Ein wichtiges Detail, das Autofahrer beim Tanken beachten sollten, ist die Farbe des Kraftstoffs, sagte Estigarribia. Benzin mit 85 Oktan hat eine rote Farbe, 90 Oktan hat eine gelbe Farbe, 95 Oktan hat eine blaue Farbe und 97 Oktan hat eine grüne Farbe.

“Der Verbraucher wird benachteiligt, weil er diese Informationen nicht kennt”, sagte der SEDECO-Minister.

Mehrere Embleme wurden bereits mit Geldstrafen belegt, weil sie diese Art von unlauteren Praktiken angewandt haben, die sich letztlich nur auf die Kunden der Tankstellen auswirken.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Tankstellen im Visier des Verbraucherschutzes wegen “Anpassung” der Oktanzahl von Benzin

  1. Jo, das gibt es ja nicht: “Mehrere Embleme wurden bereits mit Geldstrafen belegt”, dachte schon sie hätten zu denen gesagt: “Du, des mochst aber nie wieder” und fertig. Jo, wegen dem kleben immer noch die selbig netten Leutchen in ihrem Arbeitssessel. Und werden es selbstverständlich nie wieder tun.

    9
    2
  2. Es gibt doch hier wirklich nichts, an dem und mit dem die Verbraucher nicht in übler Art und Weise beschissen werden. Man fühlt sich zuweilen wie unter die Geier geraten. Aber Hauptsache, immer “freundlich und hilfsbereit”. Und dazu die vielen, lieben Landsleute, die ihre “Erfahrungen” mit- und einbringen, stets bereit sich gegenseitig zu beharken.

    8
    3
  3. Der mitarbeiter ist schuld, es gibt hier keine arbeitskultur. Lol. Siehe artikel hier vor ein paar tagen. Ich habe genau gesagt, dass das auch für unternehmer gilt. Preise erhöhen ja sofort. Produkt verbessern, mehr menge? I wo. Mitarbeiter aber muss mehr leisten. Man kann nur noch lachen.

    4
    2
  4. Als dieser Artikel vom Wochenblatt am 22. Juni 2022 erschienen ist, habe ich mir die Farben der Kraftstoffe notiert:
    “Benzin mit 85 Oktan hat eine rote Farbe, 90 Oktan hat eine gelbe Farbe, 95 Oktan hat eine blaue Farbe und 97 Oktan hat eine grüne Farbe.”
    Ich tanke momentan bei der Copetrol. Überrascht war ich, dass an den Zapfsäulen KEIN Glas angebracht ist, wo der Sprit vor Schlauch durchläuft und der Konsument die Farbe des Sprites sieht. Ich nehme an, dass die ganze Copetrol-Kette mit den gleichen Zapfsäulen ausgestattet ist.
    Jetzt läuft das bei denen so: wie geschrieben, den wirklichen Sprit sieht der Konsument nicht. Schwarzer Schlauch. Stattdessen sind kleine Schilder in der jeweiligen Farbe mit der Aufschrift des Produktes an der Zapfsäule angebracht. Beispielsweise müsste also gemäß Aussagen des hiesig Misters und Repräsentant dieses ehrlichen Volkes 97 Oktan die Farbe Grün haben. Jetzt ist das aber so, dass auf der blauen Etikette 97 steht, was nichts anderes heißt, als dass wir 95 Oktan mit Additiven tanken, welches als 97 Oktan verkauft wird. Okay, die Angabe ist nicht so wichtig, hat eher etwas mit dem Klopfen des Motors zu tun und macht den Motor nicht kaputt. Trotzdem gibt der Hersteller der Fahrzeuge eine Oktanzahl vor. Und trotzdem ist es letzten Endes Betrug. Und ein hiesig Mister von einem der Millionen von Amigo-Ministerien ist nicht fähig durchzusetzen, dass die Angaben an der Zapfsäule stimmen.
    Okay, durch den Schlauch geht der Sprit in Farbe unbekannt. Kann man nicht erkennen. Weiß halt kein Mensch, warum die doofen Europäos ein Glas anbringen, wo der Konsument erkennen kann, was da durchläuft. Wer weiß, vielleicht läuft da auch brauner oder transparenter Sprit durch (Dreck/Wasser). Wer kann das schon genau sagen, wenn man nichts sehen kann. Aber es genügt und ist von hiesig Ministerium für Sprit habilitiert, auf irgend eine Etikette eine Oktanzahl drauf zu schreiben. Hauptsache die Etikette hat die richtige Farbe.

  5. Dieses Problem, was seit gefühlt hundert Jahren in diesem Land besteht, wird durch kleine Strafen geahndet, wenn zu viele Leute sich beschwert haben. Beeindruckt sicher die Pächter und die Besitzer dieser Ketten.
    Wie wäre es mal, die komplette Kette die Genehmigung zu entziehen und alle Tankstellen komplett mittels Polizei und Pipapo zu sperren?

    1. Ich muss mal testen, welche Farbe der Sprit hat, indem ich mit einer PET-Flaschl für meinen Rasenmäher Sprit kaufe. Da kann ich ja reingucken. Obwohl verboten ist das überhaupt kein Problem Sprit ohne entsprechenden Behälter/Kanister zu erhalten.
      Jedenfalls hat der Typ an der Tanke fest überzeugt erklärt, dass die Farben der Etiketten maßgeblich sind und ist noch sauer geworden. Nun ist natürlich die Frage, ob der Mister für Sprit vom hiesig Ministerium für Sprit oder der Tankboy recht hat. Jedenfalls widersprechen sich ihre Aussagen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.