Tragödie im Einfamilienhaus: Zweijähriger ertrinkt im Pool

San Antonio: Mit den steigenden Temperaturen erhöhen sich auch die Unfälle beim Baden oder in Schwimmbädern. Eine Tragödie ereignete sich in einem Einfamilienhaus, als ein Zweijähriger in einem Pool ertrinkt.

Der Unfall mit dem tödlichen Ausgang ereignete sich am Sonntag in San Antonio. Die Identität der Eltern und des kleinen Opfers wurde zum Schutz der Persönlichkeitsrechte nicht preisgegeben.

Laut dem Polizeibericht sei der Pool eingezäunt gewesen, aber aus Unachtsamkeit wurde eine kleine Tür offengelassen, über die der Zweijährige zum Pool gelangen konnte und hineingefallen sei. Die Eltern bemerkten erst später was vorgefallen war, als sie sich auf die Suche nach dem Kind machten. Der Junge wurde noch in das Zentralkrankenhaus des Institutes für soziale Sicherheit (IPS) gebracht, jedoch kam jede ärztliche Hilfe zu spät.

Über den tödlichen Unfall wurde die Staatsanwältin Cynthia Torres informiert, die telefonisch anordnete, dass die Leiche des Jungen vom Krankenhauspersonal an die Eltern übergeben werden solle.

Wochenblatt / ABC Color / Beispielfoto aus dem Archiv

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.