Transchaco-Route fordert wieder einen Toten

Pira Hu: Wieder fordert die Transchaco-Route einen Toten. Diesmal kippte ein LKW um, der Ziegel transportierte. Der Fahrer kam dabei ums Leben.

Heute, um 09:10 Uhr, passierte der Unfall auf Höhe von Kilometer 230 der Transchaco-Route im Departement Presidente Hayes.

Den ersten Polizeiberichten zufolge sei der Lastwagen aus der Stadt Asunción gekommen und habe Ziegelsteine transportiert. Der Fahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, kam auf die Gegenfahrbahn und kippte mit der ganzen Ladung um.

Der Lenker von dem LKW, der bei dem Unfall Tat starb, war im Inneren des Fahrzeugs eingeklemmt. Bis jetzt ist seine Identität unbekannt. Vertreter der Staatsanwaltschaft und der Gerichtsmedizin sind vor Ort. Sie haben die ersten Ermittlungen über die genaue Unfallursache übernommen.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Transchaco-Route fordert wieder einen Toten

  1. Ja, paraguaysche Straße, nach einer italienischen, zweitausend Jahre alten Straße sieht es jedenfalls nicht aus auf dem Foto.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.