Üppige Niederschläge und schwerer Sturm

Asunción: Der nationale Wetterdienst warnte heute davor, dass am morgigen Montag mit üppigen Niederschlägen und Wind mit Geschwindigkeiten um die 100km/h gerechnet werden muss.

Für Morgen erwarten die Wetterexperten einen schweren Sturm im zentralen und nördlichen Chaco sowie in Ostparaguay.
Betroffen sein werden Presidente Hayes, San Pedro, Canindeyú, Cordillera, Caaguazú, Alto Paraná, Central, Paraguarí, Guairá, Caazapá, Presidente Hayes, Ñeembucú, Misiones und Itapúa. Das Wetterphänomen beginnt in den Morgenstunden und hält bis zum Nachmittag an. Man erwartet je nach Ort von 40 – 70 mm Niederschlag und Windböen um die 100 km/h. Ebenso kann es zu Hagelschlag kommen, jedoch nicht breitflächig. Die Temperaturen betragen dabei zwischen 20 und 25°C.

Wochenblatt / Meteorologia

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Üppige Niederschläge und schwerer Sturm

  1. Dabei wurde von hiesig 7 bis 11 Uhr Schul vielleicht abgeschlossen Hobby-Meteorologen noch am 29. September 2020 festgestellt: «Bis Dezember werden im Pantanal keine starken Regenfälle prognostiziert.» Nun hat es schon mindestens dreimal geregnet und alle Straßen sehen seit längerem wieder so aus wie vor dem Eintreffen von Cristóbal Colóns Glaskugeln.
    Asunción könnte das Wasser ausgehen
    https://wochenblatt.cc/asuncion-koennte-das-wasser-ausgehen/

  2. Der Regen wird ja gebraucht, aber die Nebenwirkungen brauche ich nicht, wie Straße weg, Strom weg usw. Vor 3 Tagen, wurde unsere „Landebahn“ seit 7 Jahren mal wieder geschoben, weil die Krater schon so tief waren, das ein LKW darin verschwindet. Aber nun wieder alles für den Arsch. Strom schon seit gestern Nacht weg. Internet ( Kabel) ist auch vor dem komplett “ Abwinken“ Beim Aufbau einer Seite, kann man sich getrost einen Kaffee aufbrühen.

  3. @eggi
    Straßen werden grundsätzlich einen Tag vor größeren Regenfällen geschoben.
    Nicht daß die womöglich längere Zeit schön glatt bleiben.
    So oft, wie das beobachtet werden kann, muß man von Vorsatz ausgehen.
    Soooo viele Zufälle kann es gar nicht geben.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.