Unfallopfer von Arlan Fick mit Schädelbruch

Asunción: Nachdem Arlan Fick am gestrigen Nachmittag Derlis Chamorro Giménez (19) mit seinem Auto anfuhr, sodass dieser von seinem Motorrad fiel, gibt es heute ein klareres Panorama.

Chamorro wurde in das Krankenhaus Emergencias Medicas nach Asunción gebracht, nachdem man bei ihm einen Schädelbruch diagnostizierte. Noch heute wird er einer schwierigen Operation unterzogen.

Währenddessen ist Arlan Fick noch im Kommissariat von Jardin Aurora vorläufig verhaftet. Je nachdem wie die Heilung von Chamorro vorangeht, bzw. es nicht zu Komplikationen kommt, könnte der Unfall ohne schwere Nachwirkungen für Fick enden.

Da er nur 0,58 Promille Blutalkohol hatte wird er nicht in Untersuchungshaft bleiben. Erst ab 0,8 Promille muss Anklage erhoben werden. Mit einer Kaution könne er wahrscheinlich in die Freiheit entlassen werden. Die Staatsanwaltschaft prüft eine Anklage wegen Gefährdung der Verkehrssicherheit.

Arlan Fick Bremm, der in Paso Tuyá von der EPP entführt wurde und 8 Monate deren Geisel war, wohnt derzeit in Pedro Juan Caballero, wo er Agronomie studiert.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.